Donnerstag, 24 | 10 | 2019 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Ferienspiele im GalaxSea

Von einer Bekannten „borgte“ ich mir deren achtjährigen Sohn Fabian, um das Ferienspiel-Angebot des Jenaer Freizeitbades GalaxSea zu testen. Denn wer sollte besser geeignet sein, das Unterhaltungsprogramm eines Spaßbades gründlich auszuprobieren als ein Schüler, der während der Herbstferien viel erleben möchte?

Mit allerlei Bade-Utensilien ausgestattet – auch die Schwimmbrille durfte nicht fehlen, doch dazu später mehr – besuchten wir am vergangenen Donnerstag das GalaxSea. Vorher trafen wir noch eine Abmachung: Fabian testet und ich schreibe nach seiner Einschätzung diesen Artikel – los geht’s:

Bereits der Eingangsbereich des Bades ist dem Motto der Ferienspiele gemäß gestaltet: "Hexen, Herbst und Halloween", und so hängen ein Piratenskelett und jede Menge künstliche Spinnweben unter der Decke, laufen den Besuchern Vampire und Hexen in liebevoll gestalteten Kostümen über den Weg. „Ganz schön gruselig“, lautet das erste Urteil des kleinen jenanews.de-Testers.

Was dürfen Sie erwarten?
Jeweilige Punkte des Animation-Programmes sowie Treffpunkte werden per Lautsprecheransage bekannt gegeben. Die sind nicht immer zu verstehen, aber im Zweifel hilft auch eine Nachfrage beim Personal, das bereitwillig und freundlich Auskunft gibt.
Die Animateure unterhalten die Kinder mit beliebten und bekannten Spielen. So darf natürlich auch die „Reise nach Jerusalem“ nicht fehlen. Ins flache Wasser gestellte Stühle, eine Erzählung, die auf ein Stichwort hin unterbrochen wird – und das Gerangel um die freien Plätze kann beginnen. Angenehm: Es gibt keine Verlierer, denn auf jedes ausgeschiedene Kind wartet ein süßer Trostpreis. Fabian freute sich übrigens über einen Lutscher.

Ob Kürbisschnitzen, Hexenjagd, Vampirtanz, beim Wettessen von in Ketchup getunkten Würstchen oder beim Mumienwickeln (Kinder werden bei diesem Spiel mittels Toilettenpapier in Mumien verwandelt) – der Spaß kommt nie zu kurz. Wer eine Animationsrunde auslassen will, tobt sich im Wellenbad oder auf den Rutschen aus. Und weil all das Herumtoben im Bad hungrig macht, besuchte ich zur Mittagszeit mit Fabian den Gastronomiebereich des Freizeitbades. Zwar lag hier der Geräuschpegel oberhalb dem eines startenden Flugzeuges, aber wer das nicht tolerieren mag, hat zur Ferienzeit im GalaxSea - wie auch in keinem anderen Freizeitbad dieser Welt - nichts verloren.

Mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?
Für Eintritt (1 x Ferienspiel-Ticket inklusive Pommes für das Kind plus 1 Tageskarte für mich) sowie die Verpflegung (1 x Schnitzel mit Pommes, 2 x Cola, 2 x Eis als Nachtisch) bezahlte ich 22,50 Euro. Sicher ließen sich die Aufwendungen reduzieren, wenn man die Variante Selbstverpflegung wählt und entsprechend Proviant selbst mitbringt.

Noch ein Hinweis:
Nicht jedes Kind verträgt das Chlorwasser während eines mehrstündigen Hallenbad-Besuches. Augenreizungen sind oft unangenehme Mitbringsel nach intensivem Badespaß. Abhilfe verschafft eine Schwimmbrille. Aus diesem Grund unser Tipp: Investieren Sie ca. 15 Euro in dieses Bade-Utensil – Ihr Kind wird es Ihnen danken. Netter Nebeneffekt: Selbst zurückhaltendere Kinder entdecken, wie viel Spaß das Schwimmen unter Wasser bereiten kann und verlieren so die Angst davor, den Kopf unter Wasser zu tauchen. Und auch zu Hause in der Badewanne kann die Schwimmbrille zum Einsatz kommen...
Nicht nur nebenbei: Das Beschlagen einer Schwimmbrille ist nicht unbedingt eine Frage des Preises. Das beste Mittel gegen Beschlagen ist: Speichel! Einfach die Brilleninnenseite vor der Benutzung mit Speichel befeuchten und ohne Spülen aufsetzen.

Fazit
Wer eine Ganztags-Animation im Sinne eines Cluburlaubs erwartet, wird enttäuscht. Aber das ist nicht Anliegen der Ferienspiele im GalaxSea. Das Unterhaltungsprogramm wird eher zurückhaltend angeboten – alles darf, nichts muss. Ein gelungener Mix, denn so bleibt den Eltern genügend Raum, gemeinsam Zeit mit ihren Sprösslingen zu verbringen oder aber im Entspannungsbecken mit dem guten Gefühl zu relaxen, dass die kleinen und großen Ferienkinder während dieser Zeit gut unterhalten und betreut werden.

Die Ferienspiele im GalaxSea finden noch bis zum 26. Oktober von 10:00 – 15:00 Uhr statt. Der Eintrittspreis pro Kind beträgt 6,50 Euro inkl. einer Portion Pommes.

Text: Jens Mende
Mitarbeit: Fabian Gäbler
Fotos: Jens Mende


Share on Myspace
8
Ferienspiele im GalaxSea - In den VZ Netzwerken zeigen
7
Ferienspiele im GalaxSea - Ihren XING-Kontakten zeigen
5
Ferienspiele im GalaxSea - Bei Wer kennt wen teilen
5
Ferienspiele im GalaxSea - Auf Delicious teilen
3
Ferienspiele im GalaxSea - auf Jappy teilen
1
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Service jenanews.de testet Testbericht Ferienspiele im GalaxSea