Sonntag, 29 | 03 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Einstein und die fünfte Dimension

Das Theoretisch-Physikalische Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena lädt am Mittwoch (3. März) zu einem Festkolloquium in den Großen Hörsaal der Physikalisch-Astronomischen Fakultät (Max-Wien-Platz 1) ein.
Anlass ist der 80. Geburtstag von Prof. Dr. Ernst Schmutzer, langjähriger Lehrstuhlinhaber für Theoretische Physik und Altrektor der Jenaer Universität. Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr. Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.

Einstein und seine Gravitationstheorie haben Ernst Schmutzers wissenschaftliches Leben geprägt: Der theoretische Physiker kam in den 1950er Jahren als junger Wissenschaftler an die Friedrich-Schiller-Universität Jena, wo er Einsteins Theorie lehrte und wissenschaftlich weiter entwickelte. Während Einstein mit seiner Relativitätstheorie die Physik der drei Raumdimensionen um eine vierte Dimension – die Zeit – erweiterte, hat Schmutzer entscheidende Impulse für die Entwicklung der fünfdimensionalen Physik gegeben. Bis heute ist der Physiker wissenschaftlich aktiv, der am 26. Februar seinen 80. Geburtstag feiern konnte.

„Zu dem Festkolloquium haben wir wissenschaftliche Weggefährten und renommierte Fachkollegen Ernst Schmutzers eingeladen“, kündigt Prof. Dr. Gerhard Schäfer, Direktor des Theoretisch-Physikalischen Instituts der Universität Jena, an. Zunächst werden der Rektor der Jenaer Universität, Prof. Dr. Klaus Dicke, sowie Vertreter verschiedener wissenschaftlicher Akademien Grußworte halten. Anschließend würdigt der Jenaer Physiker und langjährige Lehrstuhlinhaber für Gravitationstheorie, Prof. Dr. Gernot Neugebauer, den Jubilar mit einer Laudatio.

Den wissenschaftlichen Teil des Kolloquiums eröffnet Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Walter Greiner aus Frankfurt/M. mit seiner These „Es gibt keine Schwarzen Löcher – Allgemeine Relativitätstheorie in pseudo-komplexer Form: Von Einstein zu Zweistein“. Anschließend spricht Prof. Dr. Heinz Dehnen aus Konstanz über „Die globale Erwärmung im Lichte eines analytischen Modells der Erdatmosphäre“. Abschließend wird Prof. Dr. Bernd Brügmann, Lehrstuhlinhaber für Gravitationstheorie der Uni Jena, einen Schwerpunkt der heutigen theoretischen Physik in Jena präsentieren. Der Titel seines Vortrages lautet „Schwarze Löcher und Gravitationswellen – was Einstein noch nicht wusste“.

(jenanews.de)
Share on Myspace
0
Einstein und die fünfte Dimension - In den VZ Netzwerken zeigen
2
Einstein und die fünfte Dimension - Ihren XING-Kontakten zeigen
7
Einstein und die fünfte Dimension - Bei Wer kennt wen teilen
2
Einstein und die fünfte Dimension - Auf Delicious teilen
1
Einstein und die fünfte Dimension - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Wissenschaft Nachrichten Einstein und die fünfte Dimension