Dienstag, 12 | 11 | 2019 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

FF USV Jena - SG Essen-Schönebeck 2:2

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten im Ernst-Abbe-Sportfeld: Dominierten die Spielerinnen des FF USV Jena die ersten 45 Minuten deutlich und hätten zur Pause bereits mit 3:0 führen müssen, stellten sich die Gäste im 2. Durchgang besser auf Jenas Spiel ein und unterbanden mit aggressivem Pressing nahezu jede Aktion der USV-Mädels. Am Ende ein gerechtes Unentschieden.


Das sagen die Trainer:
Ralf Agolli (SG Essen-Schönebeck): Es war ein temporeiches Spiel zweier Mannschaften, die beide gewinnen wollten. Wir hatten Jena anfangs gut im Griff, doch nach dem Rückstand bekamen wir große Probleme. In der Pause habe ich die Mädels wachgerüttelt. In der zweiten Halbzeit standen wir deutlich besser und wir hätten dann das Spiel entscheiden müssen und hätten mit einem Sieg nach Hause fahren können. Das Spiel war ein Wechselbad der Gefühle.

Heidi Vater (FF USV Jena): Wir sind schwer ins Spiel gekommen, gehen dann in Führung, doch wir hatten es versäumt, das 2:0 nachzulegen. In der Pause habe ich noch gewarnt, dass das Spiel noch nicht gelaufen ist, doch dann bekommen wir einen Konter und geraten später sogar noch in Rückstand, das hat die Mannschaft viel Kraft gekostet. Ich bin mit dem Unentschieden nicht unzufrieden. Wir hätten unsere Chancen besser nutzen müssen und leider konnten wir auch den Elfmeter nicht verwerten. Letztlich war es ein Spiel zweier Teams auf gleichem Niveau.

Schluss in Jena.
90. Es läuft die Nachspielzeit.
89. Nati mit der Chance zur Gästeführung, doch ihr Schuss aus Nahdistanz geht über das Tor.
87. Gelb-rot gegen Vanessa Martini.
86. Endspurt. Beide Teams suchen die Entscheidung.
85. Gelb für Stefanie Weichelt wegen Meckerns.
81. Susann Utes mit der Chance zur erneuten Führung, doch ihr Schuss aus 15 m halbrechts geht knapp am Tor vorbei.
79. Jena jetzt wieder im Vorwärtsgang. Freistoß an der Strafraumgrenze der Gäste. Hartmann bringt den Ball, Essen kann klären.
77. Anonma auf dem Weg zum 3:2, doch Lisa Weiß angelt ihr den Ball vom Fuß.
76. Offener Schlagabtausch.
74. Letzter Wechsel bei Jena: Schmutzler geht, Seiler kommt.
73. TOOOOOOOOOR!!!!! Hartmann passt steil auf Anonma und die macht den Ausgleich! Was für ein Dusel! Eben beinahe das 1:3 und im Gegenzug gleicht Anonma aus.
72. Burmeister und Radtke verhindern mit großartigem Einsatz das 1:3.
70. Essen gewinnt jetzt jeden Zweikampf und lässt Jena kaum noch ins Spiel kommen.
69. Jena wechselt: Groll verlässt den Platz, Anja Pioch kommt.
67. Jena kommt mit dem Pressing der Essener überhaupt nicht zurecht. - Essen dominiert.
65. Julia Arnold schießt ganz schwach, Lisa Weiß angelt den Ball aus der rechten Ecke.
64. Elfmeter für Jena nach Foul an Utes.
62. Letzter Wechsel bei den Gästen: Laura Hoffmann verlässt den Platz, für sie spielt nun Marlen Kowalik.
60. Tor: Ganz dummer Fehler im Mittelfeld, der Ball kommt zu Kyra Malinowski, die unbedrängt in den Jenaer Strafraum läuft und Jana Burmeister aussteigen lässt und mühelos den Ball im langen Eck zum 1:2 versenkt. Essen führt.
59. Keine Linie mehr im Spiel des FF USV Jena.
57. Der Ausgleich hat das Spiel wieder offen gemacht, Jena tut sich schwer. - Gelb für Daniele Löwenberg nach Foulspiel.
56. Schöne Aktion von Susann Utes am rechten Flügel, ihre Flanke kann Anonma dann aber nicht verwerten.
52. Freistoß Jena aus 20 m halbrechts. Hartmanns Schuss landet in der Mauer.
51. Schöner Konter über Anonma und Sylvia Arnold, deren Schuss Lisa Weiß großartig pariert.
50. Jetzt brennt es aber lichterloh in der Jenaer Defensive! Wieder Ecke für die Gäste. Jana Burmeister holt den Ball aus der Luft.
48. Eckball für die Gäste, herausgearbeitet durch die sehr agile Sofia Nati. - Jena kann klären.
47. Tor: Nati macht aus dem nichts den Ausgleich. Sie lässt die komplette Jenaer Abwehr aussteigen und schießt ins lange linke Eck zum 1:1.
46. Anstoß Jena, die zweite Hälfte läuft. Die Gäste haben gewechselt: Nadine Kraus hat den Platz verlassen, für sie spielt nun Sofia Nati.

Halbzeit: Verdiente Führung der Jenaerinnen zur Pause, die das Spiel deutlich dominieren und die Gäste kaum aus deren Hälfte lassen. Es könnte gut und gern schon 3:0 stehen.
45. Nahezu jeder Abstoß der Gäste kommt wie ein Bumerang zurück. Jena steht eng bei den Gegnerinnen und lässt nahezu nichts nach vorn zu. Fällt das 2:0 noch vor der Pause?
44. Jena deutlich überlegen.
42. Wechsel bei den Gästen. Hamann geht, Löwenberg kommt.
41. Utes auf Anonma, die holt das Leder gekonnt aus der Luft und zieht dann sofort ab, der Ball geht knapp über das Tor.
40. Freistoß Jena 30 m halbrechts. Gelb für Stefanie Weichelt nach einem Foulspiel. - Julia Arnold führt den Freistoß aus, das Leder geht am linken Pfosten ins Aus.
38. Hartmann bedient steil Anonma, die lässt Weiß aussteigen, doch eine Gästespielerin kratzt den Ball von der Torlinie. Schmutzler mit dem Nachschuss, Essen klärt zur Ecke. - Die bringt nichts ein.
37. Die Jenaer Führung ist verdient, dieser Treffer lag förmlich in der Luft.
34. TOOOOOOOOOOOR!!!!!! Sylvia Arnold geht über rechts, überläuft die Abwehr der Gäste und flankt nach innen, Lisa Weiß bekomt den Ball nicht richtig zu fassen und so kann Genoveva Anonma abstauben und das Leder flach ins linke Eck zur 1:0-Führung unterbringen.
32. Essen ist jetzt nur noch mit Abwehrarbeit beschäftigt. Nach vorn geht kaum etwas.
30. Julia Arnold bringt einen Freistoß aus 35 m zentral nach innen, Essen klärt erneut auf Kosten eines weiteren Eckballs. Kurz ausgeführt, Konfusion im Strafraum der Gäste, Sabrina Schmutzler kann aus 13 m abziehen, doch der Ball landet in der 3. Etage. - Essens Konter wird von Jana Burmeister, die aus ihrem Tor herausläuft, unterbunden.
29. 4. Ecke für Jena, diesmal bringt Yvonne Hartman den Ball nach innen, Melanie Groll zieht direkt ab - daneben.
28. Langer Ball auf Schmutzler am linken Flügel, Essen klärt zur Ecke.
25. Dritte Ecke für Jena. Anonma von links direkt in die Arme von Lisa Weiß.
20. Jenas Aktionen werden zwingender.
18. Zweite Ecke für Jena. Gefährlich von Anonma vors Tor gebracht, Essen schwimmt, Nachschuss Höfer, knapp vorbei.
15. Schöner Angriff über links, dann findet S. Arnolds Hereingabe keinen Abnehmer, da keine Spielerin das Zentruk besetzt. - Im Gegenzug Essen über Melanie Hoffmann, die dann aber aus 16 m verzieht.
14. Jena hat das Spiel jetzt mit aggressivem Pressing unter Kontrolle gebracht. Yvonne Hartman versucht es mit einem Schuss aus 25 m, Lisa Weiß pariert.
10. Sylvia Arnold arbeitet die erste Ecke für Jena heraus. Die bringt nichts ein.
08. Die Schiedsrichterin passt sich dem zerfahrenen Spiel an und agiert recht unglücklich.
05. Die Anfangsminuten sind von Nervosität geprägt. Kaum ein Ball kommt an, es fehlt die spielerische Linie.
03. Jenas erster Vorstoß über Sylvia Arnold über links wird geblockt. - Gleich nochmal S. Arnold, doch ihre Flanke auf Anonma kommt nicht an.
02. Erster Eckstoß für Essen-Schönebeck. Yvonne Hartmann klärt mit dem Kopf. Der Ball kommt zurück zu Stefanie Weichelt, die verzieht aus aussichtsreicher Position.
01. Anstoß für die Gäste, das Spiel läuft.

Tore:
1:0 Anonma (34.)
1:1 Nati (47.)
1:2 Malinowski (60.)
2:2 Anonma (73.)

Die Aufstellungen:
FF USV Jena: 1 Burmeister, 4. J. Arnold, 6 Utes, 7 Schmutzler, 8 Höfer, 10 Hartmann, 11 Radtke, 13 S. Arnold, 14 Groll, 16 Milde, 26 Anonma. Auf der Bank nehmen Platz: 12 Rinkes, 3 Schwarz, 9 Treml, 17 Seiler, 19 Feulner, 21 Lehnhardt, 23 Pioch.
SG Essen-Schönebeck: 1 Weiß, 3 Hoffmann, 6 Martini, 7 Freutel, 10 Hoffmann, 13 Malinowski, 14 Wesely, 16 Kraus, 19 Weichelt, 22 Hartmann, 24 Zurrer. Auf der Bank nehmen Platz: 12 Löhr, 8 Bade, 9 Kowalik, 11 Löwenberg, 15 Jürgen, 17 Nati.

Schiedsrichter: Sandra Pansch (Ahrensburg)
Assistenten: Mirka Derlin, Kim-Jana Trenkner

Zuschauer: 408



Vor dem Spiel:
13:10 Uhr: Erstliga-Fußball im Ernst-Abbe-Sportfeld! Möglich macht es das Gastspiel der Frauenfußballerinnen des FF USV Jena, die ihr Heimspiel gegen die SG Essen-Schönebeck aufgrund der Unbespielbarkeit des eigenen Platzes auf den Rasen des Ernst-Abbe-Sportfeldes verlegt haben. Herzlich Willkommen also zum Fußballnachmittag auf jenanews.de sagen Anne Armbrecht und Jens Mende! Wir freuen uns auf ein schönes Spiel und hoffentlich drei Punkte für die Spielerinnen von USV-Trainerin Heidi Vater.

13:22 Uhr: Es ist der erste Auftritt vor heimischem Publikum für den FF USV Jena nach dem sensationell guten Abschneiden beim DFB-Hallenpokal in Magdeburg am 23. Januar, als das Team völlig überraschend, zugleich aber auch absolut verdient bis ins Halbfinale vordrang. Wir hoffen heute auf eine ähnlich starke Leistung der USV-Spielerinnen, die mit einem Heimsieg ihren 6. Platz in der Tabelle untermauern können.

13:37 Uhr: Entscheidend wird heute sein, wie sich die Gäste aus Essen-Schönebeck auf die Leistungsträger des FF USV Jena einstellen können. Genoveva Anonma, Yvonne Hartmann und die Arnold-Zwillinge haben in der Hinrunde wichtige Akzente setzen können und waren an vielen spielentscheidenden Aktionen der Jenaerinnen beteiligt. Im Moment absolvieren beide Teams das Aufwärmprogramm.

13:48 Uhr: Die Spielerinnen haben das Aufwärmprogramm beendet und den Rasen verlassen. Im Stadion wird die Hymne des FF USV gespielt: "Es gibt elf gute Gründe, zum FF USV zu geh'n. Und der 12. Grund sind wir - wir werden hinter der Mannschaft steh'n." - Aktuell befinden sich rund 200 Zuschauer auf der Haupttribüne.

(jenanews.de)


Share on Myspace
2
FF USV Jena - SG Essen-Schönebeck 2:2 - In den VZ Netzwerken zeigen
3
FF USV Jena - SG Essen-Schönebeck 2:2 - Ihren XING-Kontakten zeigen
2
FF USV Jena - SG Essen-Schönebeck 2:2 - Bei Wer kennt wen teilen
1
FF USV Jena - SG Essen-Schönebeck 2:2 - Auf Delicious teilen
4
FF USV Jena - SG Essen-Schönebeck 2:2 - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Sport Liveticker FF USV Jena FF USV Jena FF USV Jena - SG Essen-Schönebeck 2:2