Donnerstag, 03 | 12 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

FC Carl Zeiss Jena - SV Sandhausen 1:1

Unter diesen Umständen ist das Unentschieden durchaus als Punktgewinn zu betrachten. Jena spielte eine Stunde in Unterzahl, war bemüht, doch spielerisch ging nicht viel. Der Ausgleich nach einem Standard war verdient, wenngleich Jena Glück bei zwei Aluminiumtreffern der Gäste hatte.




90. Und jetzt ist Schluss im Ernst-Abbe-Sportfeld.
89. Gelb gegen Blum und wieder Freistoß Jena. Simak aus 30 m rechtsaußen und TOOOR - nein, Abseits. Was ist hier los? Nie im Leben Abseits, da lege ich mich fest. Im Gegenzug sieht Schulz (Jena) gelb.
87. Lindemann mit einem Freistoß aus 25 m halbrechts direkt - Kühn fängt das Leder sicher.
84. Jena jetzt stehend K.O. - kjein Wunder, das Team spielt siet der 30. Minute in Unterzahl.
81. Miatke, Maul und Berbig gehen auf Ulm los, der weiterspielt, obwohl ein Jenaer verletzt am Boden liegt. Gelb gegen Maul und Ecke für Sandhausen. Jetzt ist wieder viel Gift im Spiel.
79. Jenas Abwehr hat mehr Glück als Verstand: Wieder können die Gäste munter am Strafraum des FCC kombinieren, dann Ulm mit einem Schuss an den Innenpfosten, der Ball prallt zurück ins Spiel, Nachschusschance, abgewehrt, dann drischt Maul den Ball heraus.
77. Und die Gäste sind mit schnellen Gegenzüger immer wieder kreuzgefährlich.
76. Wieder Freistoß Jena. Identische Position wie vor dem Ausgleich. Wieder bringt Simak den Ball, doch diesmal ist Kühn auf dem Posten.
75. Jetzt ist gut Leben in der Bude, das Stadion treibt den FCC lautstark nach vorn.
73. Freistoß Simak aus halbrechts, Zickert nimmt den Ball direkt und ballert ihn aus 10 m unhaltbar in die Maschen! Der Ausgleich!
70. Gelb gegen Landeka.
67. Freistoß Lindemann aus 30 m halbrechts, Kühn ist auf dem Posten.
66. Aus dem Nichts ein Schuss von Lindemann aus 35 m an den rechten Pfosten! - Gelb gegen Schulz (Sandhausen) wegen Handspiels.
64. Scheibenschießen im FCC-Strafraum. Erst Pinto, dann Ulm an die Lattenunterkant. Glück für Jena.
63. Zickert sorgt mit einigen unglücklichen Aktionen für Gefahr vor dem eigenen Tor.
62. Ein Beleg dafür, dass einige Spieler des FCC gedanklich nicht auf der Höhe sind, ist Shlomo Edri. Er steht gefühlte Minuten im Abseits und winkt wild, weil er angespielt werden möchte...
60. Weber holt Ralf Schmidt vom Platz, für ihn kommt Björn Lindemann.
58. Jena ideenlos. Nach vorn geht kaum etwas, zu ungenau sind die Zuspiele. So hat Sandhausen keine Probleme, die Führung zu halten.57. Simak zum zweiten Mal zu lässig bei der Ballanahme - das ist selbst für die 3. Liga zu wenig! - Sandhausen wechselt: kandziora geht, für ihn kommt Blum.
55. Und nun verdunkelt sich auch der Himmel über dem EAS. Passt irgendwie zum Spiel.
53. Jetzt gelb gegen Christoph Siefkes, der im Zwiekampf den Fuß drüberhält.
50. Jetzt wird ein Angriff des FCC wegen Abseits abgepfiffen, aber nie im Leben war das Abseits! Die Fans schäumen vor Wut. ´Gleich darauf wird eine Aktion von Edri abgepfiffen, dem Assistenten war wohl das Einsteigen des Israelis zu hart.
49. Schöner Angriff des FCC, aber Edri läuft sich am Strafraum der Gäste fest. - Gelb gegen Zickert wegen Reklamierens.
46. Jena hat Anstoß, die zweite Hälfte läuft. - Heiko Weber war nur wenige Minuten in der Kabine und kam dann auf den Rasen zurück, um mit seinen Reservisten zu sprechen. - Voigt und Hähnge bleiben draußen, für sie im Spiel Siefkes und Edri.

Halbzeit: Nach dem Berbig-Fehler gingen die Gäste aus heiterem Himmel in Führung. Der Platzverweis gegen Jovanovic in der 28. Minute brachte viel Gift ins Spiel. Jena ohne Linie gegen clevere Gäste - hier hilft wohl nur eine Einzelaktion.
44. Schulz mit einer unglücklichen Abwehr aktion im Strafraum, es riecht nach Eigentor, zum Glück geht das Leder knapp am rechten Pfosten vorbei. Ecke Sandhausen, Berbig hält den Kopfball.
42. Und nun auch die gelbe Karte gegen Ralf Schmidt. Freistoß Sandhausen 20 m halbrechts. - Berbig sicher.
39. Gelb gegen Kandziora nach Foulspiel gegen Alex Maul an der rechten Seitenlinie.
35. Nach einem Simak-Freistoß munteres Scheibenschießen im Gästestrafraum. Aber der Ausgleich will nicht fallen.
32. Konter Sandhausen, Berbig passt auf. Im Mittelfeld liegt ein Gästespieler und deutet an, mt dem Ellbogen IM Gesicht getroffen worden zu sein. Das Ernst-Abbe-Sportfeld kocht. Helwig lässt weiterspielen.
30. Schieri Helwig ahndet Jovanovics Aktion als brutales Foul mit gestrecktem Bein.

28. Und jetzt gibt es Rot gegen Jovanovic. Pures Entsetzen im Stadion. - Ischdonat wird verletzt vomn Feld getragen. Für ihn kommt Ersatzkeeper Kühn. - Schieber-Rufe im Stadion...
27. Miatke über erechts, schön auf Jovanovic, der am 5er lauert. Böser Zusammenstoß mit dem Sandhausener Keeper. - Beide Spieler werden behandelt.
25. Balleroberung durch Simak im Mittelfeld, weiter auf Jovanovic am linken Flügel, dessen Flanke auf Hähnge kommt nicht an.
24. Berbig riskiert Kopf und Kragen und rettet im Strafraum couragiert vor dem heranstürmenden David Ulm. Sandhausen kombiniert gefällig - Jena muss den Rückstand erst verdauen.
18. Sorry, da hab ich mich wohl von Berbig anstecken lassen und auch gleich einen peinlichen Fehler begangen: Nicht Jena führt mit 1:0, sondern Sandhausen.
17. Bitter: Jena gerät durch einen schlimmen Torwartfehler in Rückstand. Nun ist Moral gefordert.
16. Freistoß Sandhausen durch Pinto aus 30 m halblinks. Der Ball kommt hoch in den Sechszehner des FCC, Berbig im Luftduell mit Pischorn, Berbig faustet ins Leere und Pischorn macht per Kopf das 1:0 für die Gäste.
13. Simak schickt Jovanovic steil am linken Flügel, der dribbelt in den Strafraum, schießt, abgewehrt, Nachschuss Miatke, dann Ischdonat sicher. - Gute Aktion!
12. Jena kombiniert sich über Landeka, Miatke und Simak schön durchs Mittelfeld, doch bei Hähnge ist dann Endstation.
11. Abtasten beider Teams, dennoch gute Stimmung in der Südkurve.

10. Langer Ball in den Strafraum des FCC, am hinteren Pfosten lauert Dorn, doch der Winkel ist zu spitz - sein Kopfball geht am Tor vorbei.
8. Simak mit einem Diagonalpass auf Hähnge in den Strafraum, doch Gästekeeper Ischdonat läuft aus seinem Gehäuse und nimmt den Ball sicher auf.
5. Zerfahrener Beginn.
1 Anstoß Sandhausen. Das Spiel läuft.

0. Die Teams betreten das Spielfeld. Jena in goldfarbenen Trikots und blauen Hosen. Sandhausen in schwarzen Trikots und weißen Hosen.

Tore:
0:1 Pischorn (16.)
1:1 Zickert (73.)

Die Aufstellungen:
FC Carl Zeiss Jena: 30 Berbig, 3 Voigt, 4 Schulz, 5 Zickert, 7 Landeka, 8 Schmidt, 11 Hähnge, 18 Maul (C), 19 Simak, 22 Miatke, 24 Jovanovic (28. Platzverweis). Auf der Bank nehmen Platz: 1 P. Siefkes, 10 Ch. Siefkes, 12 Edri, 15 Lindemann, 17 Grüneberg, 23 Ullmann, 26 Fries.
SV Sandhausen: 30 Ischdonat, 4 Glibo, 5 Schulz, 6 Halfar, 8 Pinto, 10 Ulm, 11 Schauerte, 14 Fiesser, 15 Pischorn, 18 Dorn (C), 21 Kandziora. Auf der Bank nehmen Platz: 28 Kühn, 2 Busch, 7 Blacha, 13 Danneberg, 22 Kittner, 25 Blum, 27 Öztürk.

Schiedsrichter: Tobias Helwig (Hamburg)
Assistenten: Daniel Riehl, Henrik Bramlage.

Zuschauer: 4.042







Vor dem Spiel:
12:25 Uhr: Strahlender Sonnenschein über dem Ernst-Abbe-Sportfeld - nehmen wir das einfach mal als gutes Omen für die heutige Begegnung des FC Carl Zeiss Jena gegen den SV Sandhausen. Damit herzlich willkommen zum Fußballnachmittag auf jenanews.de!
Mein Name ist Jens Mende, ich freue mich, dass Sie heute mit dabei sind, und das ist unser Fahrplan bis gegen 16:30 Uhr: In den nächsten gut 90 Minuten versorge ich Sie mit Vorberichten zum Spiel, das jenanews.de dann ab 14:00 Uhr im Liveticker überträgt. Im Anschluss an das Spiel werde ich mit einigen Spielern und den Trainern sprechen und selbstverständlich auch die Informationen aus der Pressekonferenz an Sie weitergeben.


12:40 Uhr: Aktuell erfolgt gerade eine Platzbegehung des Schiedsrichterkollektivs. Einige Spieler der Gäste befinden sich ebenfalls auf dem Feld und inspizieren den Rasen.

12:45 Uhr: Nach dem für Jena so wichtigen Auswärtserfolg in Oberhausen am Mittwochabend heißt es nun für die Truppe von Heiko Weber, nachzulegen und den Kontakt zum unteren Mittelfeld der Tabelle wieder herzustellen. Weber hat nach eigener Aussage keine Veranlassung, das Team umzustellen - wir können also davon ausgehen, dass der Coach der erfolgreichen Formation von vor drei Tagen erneut sein Vertrauen ausspricht.

12:55 Uhr
: Was haben wir vom heutigen Gegner zu erwarten? Sandhausen belegt aktuell Platz sieben der Tabelle. Vier Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen stehen bislang zu Buche, das macht in Summe 15 Punkte.
Das Team von Gerd Dais gilt bei einigen Experten als Geheimfavorit in Sachen Relegationsplatz und auch Heiko Weber hat großen Respekt vor dem heutigen Gegner. Es ist sicher mehr als nur eine Floskel, wenn der Trainer des FC Carl Zeiss Jena einschätzt, dass Sandhausen immer für eine Überraschung gut ist. Das Torverhältnis von 12:10 nach neun gespielten Partien jedoch belegt auch, dass die Gäste nicht unbesiegbar sind. Mit einer ähnlich engagierten Leistung wie in Oberhausen sollte für den FCC vor heimischer Kulisse doch einiges möglich sein.

13:05 Uhr: Im Gästefanblock haben sich 14 Anhänger des SV Sandhausen versammelt, aber in der Südkurve hält sich der Andrang aktuell auch noch sehr in Grenzen...

13:15 Uhr: Die Gäste reisen mit einem 2:1-Heimsieg gegen Burghausen an und glauben an ihre Chance, auch gegen Jena die Punkte holen zu können. Bleibt die Frage, ob in dem Fall die Trainerdiskussion in Jena erneut entfacht wird. Selbst nach der Niederlage gegen Chemnitz am vergangenen Sonntag habe ich im Ernst-Abbe-Sportfeld nicht einen "Weber raus"-Ruf gehört. Die Fans des FCC scheinen also das Problem nicht wirklich an der Person Heiko Webers festzumachen...
Ich hatte am Mittwoch Gelegenheit, ein langes Gespräch mit Jenas Ex-Trainer Jürgen Raab zu führen. Er bemängelt, dass den Trainern des FC Carl Zeiss Jena nie genügend Zeit eingeräumt wird, um erfolgreich arbeiten zu können."Wenn Du jede Saison mit einem nahezu komplett neuen Kader beginnst, kann keine Kontinuität einkehren", urteilt Raab. Das komplette Interview können Sie übrigens im neuen SPORTSTADT MAGAZIN nachlesen, das am 28. September erscheint.


13:16 Uhr: Jenas Torhüter beginnen unter der Leitung von Tomislav Piplica das Aufwärmtraining.


13:27 Uhr: Und jetzt ist auch die Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena auf dem Feld.

13:40 Uhr: Überraschung bei der Aufstellung des FC Carl Zeiss Jena: Heiko Weber lässt Lindemann und Edri auf der Bank. Okay, Edri kjonnte bei seinem Einsatz gegen Chemnitrz nicht überzeugen, aber Lindemann? Mit seiner Erfahrung und - wenn die Feinjsutierung stimmt - auch mit seinen Standards gehört er für mich in die Startformation. Jenas Coach wird sich etwas gedacht haben, weshalb er den Neuzugang aus Osnabrück zunächst auf die Bank setzt.

13:50 Uhr: Notiz am Rande: Block G bleibt auch heute geschlossen. Stichwort: Hasenalarm!

Text: Jens Mende
Foto: © FC Carl Zeiss Jena, Jens Mende

(jenanews.de)


Share on Myspace
3
FC Carl Zeiss Jena - SV Sandhausen 1:1 - In den VZ Netzwerken zeigen
3
FC Carl Zeiss Jena - SV Sandhausen 1:1 - Ihren XING-Kontakten zeigen
2
FC Carl Zeiss Jena - SV Sandhausen 1:1 - Bei Wer kennt wen teilen
3
FC Carl Zeiss Jena - SV Sandhausen 1:1 - Auf Delicious teilen
1
FC Carl Zeiss Jena - SV Sandhausen 1:1 - auf Jappy teilen
1
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Sport Liveticker FC Carl Zeiss Jena Liveticker FC Carl Zeiss Jena - SV Sandhausen 1:1