Donnerstag, 03 | 12 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

FC Carl Zeiss Jena - 1. FC Heidenheim 1:2

FCC, das war überhaupt nix! Nach tollem Beginn und der frühen Führung war der Kuchen mit dem Ausgleich der Gäste bereits wieder gegessen. Danach kam nicht mehr viel. Es war ein zerfahrenes Spiel von beiden Seiten. Jena war teilweise nur mit neun Spielern auf dem Feld, denn Holwijn und Amrhein fanden nie in die Partie und van Eck reagierte mit seinen Auswechslungen zu spät. Letztlich fehlte es diesmal an der Moral und am Kampfgeist, um schlagbare Heidenheimer wirklich zu bezwingen. Stattdessen reißt die Serie und der Traum vom Aufstieg ist ausgeträumt.

90. Schluss in Jena. Unfassbar! Es gehört viel dazu, so ein Spiel zu verlieren!

89. Schnatterer wird nicht gestört und kann am linken Flügel unbedrängt durchlaufen, dann in den Strafraum ziehen und hämmert die Kugel flach ns lange Eck. Keine Chance für Nulle. Heidenheim führt 2:1.
87. Jena wechselt: Ullmann kommt für Amrhein. Und auch die Gäste tauschen: Spann geht, Heidenfelder ist neu im Spiel.
86. Wer aufsteigen will, muss anders spielen als der FCC heute und vor allem Spiele wie gegen Haching oder heute gegen Heidenheim gewinnen.
84. Gelb für Schittenhelm, Freistoß Jena aus 30 m halbrechts. Der bringt nichts en. Dann wieder Zweikampf am Strafraum, Truckenbrod wird gelegt - Freistoß FCC:
80. Freistoß Jena, Nagys hohe Hereingabe kommt gut, Baum segelt am Ball vorbei, doch kein Jenaer Spieler kann die Situation nutzen.
79. Wechsel bei Heidenheim: Mayer geht, Jarosch kommt. Mayer bekommt noch wegen Zeitspiel die gelbe Karte.
78. Orlando wieder durch und spielt den Ball flach zu Hähnge, der den Ball freihstehend aus 8 m nicht im Tor unterbringt! Wie geht das???

77. Lukimya schickt Orlando am linken Flügel steil, Orlando zieht in den Strafraum und wird gefoult. Nowak lässt weiterspielen.
75. Freistoß Heidenheim am rechten Flügel, der Ball kommt diagonal zu Spann, dessen Schuss geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
71. Ecke Jena. Kurz ausgeführt, dann Gewaltschuss Truckenbrod, wieder Ecke. - Abgepfiffen wegen Torwartbehinderung.
69. Freistoß Jena am Strafraum der Gäste. Orlando wieder in die Mauer, Nachschuss Hähnge, abgewehrt. - Heidenheim wechselt, Bagceci geht, Gül kommt.
67. Neben dem inzwischen ausgewechselten Holwijn ist auch Patrick Amrhein heute ein Totalausfall.
65. Benyamina liegt verletzt am MIttelkreis und wird behandelt.
63. Die Zuschauer spüren, dass die FCC-Spieler Unterstützung brauchen und sind sofort wieder da.
61. Wuttke klärt mit dem Kopf, Ecke Heidenheim. - Ralf Schmidt scheint verletzt zu sein, er wird sofort nach seiner Auswechslung behandelt.
60. Jena wechselt: Stefan Kühne kommt für Ralf Schmidt.
59. Angriff Heidenheim und Lukimya klärt mit viel Übersicht.
53. Jetzt geht es munter hin und her. Gelbwürdiges Foul im MIttelfeld an Ralf Schmidt, Nowak sieht es anders.- Wechsel beim FCC: Holwijn wird von René van Eck erlöst. Für den heute glücklosen Holländer kommt Benyamina.
51. Freistoß Jena aus 25 m zentral. Orlando kloppt das Ding in die Mauer. Der zweite Ball führt zur Ecke für den FCC.
49. Holwijn wird im Mittelfeld umgestoßen und Nowak gibt Freistoß für Heidenheim! Was ist hier los?
48. Ralf Schmidt wurde im Zweikampf verletzt. Schieri Nowak sah kein Foul... Schmidt steht wirder.
46. Gefährlich! Mayer kommt 18 m halblinks zum Schuss, Nulle klärt mit den Fäusten.
46. Anstoß durch die Gäste. Die Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena kam übrigens fünf Minuten früher aus der kabine. Die Ansprache von Coach van Eck muss ziemlich knapp und deutlich gewesen sein. - Beide Teams gehen unverändert in die zweite Hälfte.

Halbzeit: Die knapp 10.000 Zuschauer sehen ein seltsames Spiel. Jena kam mit breiter Brust aus der Kabine, ging kurz nach dem Anpfiff in Führung und war klar Herr der Szene. Nach 20 Minuten befreite sich Heidenheim und erzielte wenig später den Ausgleich. Es folgte eine zerfahrene Partie mit wenig Höhepunkten. Jena fehlte ab der 20. Minute die spielerische Linie.
44. Nix los auf dem Spielfeld...
40. Holwijn aus 3 m, sein Schuss wird von der vielbeinigen Gästeabwehr geblockt.
39. Ecke für Heidenheim. Die bringt nichts ein. Im Gegenzug holt Orlando einen Eckball für den FCC.
38. Flanke von Ralf Schmidt am rechten Flügel, die Hereingabe landet knapp neben dem langen Pfosten.
35. Benyamina läuft sich warm - wird er der Holwijn-Ersatz?
32. Wieder eine fragwürdige Abseitsentscheidung der Unparteiischen.
31. Gelb gegen Spann.
30. Es ist ruhiger geworden im Stadion. Dem FCC ist die Sicherheit der Anfangsviertelstunde abhanden gekommen. - Schieri Nowak übersieht ein Handspiel der Gäste.
29. Melvin Holwijn findet nicht ins Spiel.
28. Schieri Nowak sollte den Beruf wechseln. Als Stehgeiger scheint mir der Mann besser geeignet... Er knüpft nahtlos an seine Leistung im Hinspiel an.
24. Der Ausgleich. Wie aus dem Nichts machen die Gäste das 1:1. Torschütze ist Dennis Spann.
20. Heidenheim befreit sich etwas.
17. Szenenapplaus: Ralf Schmidt mit genialer Übersicht und toller Ballbehandlung, schickt Orlando und der zieht aus 22 m zentral ab - Baum hat Mühe, bekommt den Ball im Nachfassen. UNd gleich nochmal der FCC. Wieder Orlando, doch diesmal hat Baum keine Mühe zu parieren.
16. Jena zaubert im gegnerischen Strafraum - mein Gott, da werden Erinnerungen an glorreiche Zeiten wach.
13. Erster gefährlicher Schuss der Gäste, Nulle faustet. - Im gegenzug der Konter des FCC über Orlando, rechts raus zu Holwijn, dessen scharfe Hereingabe klären die Gäse zur Ecke. Magys Hereingabe segelt an Freund und Feind vorbei.
10. Nach zehn MInuten ist noch nicht viel zu sehen vom besten Aufsteiger der Saison. Jena ist klar Chef im Ring.
8. Heidenheim immer einen Schritt später als die Gastgeber.
5. Jena macht Druck und schnürt die Gäste in deren Hälfte ein.
4. Geniale Stimmung in Jenas Fußball-Tempel. Was für ein Auftakt!
2. TOOOOOOR! Jena geht in Führung. Orlando nutzt den ersten Angriff des FCC und hebt aus 8 m den Ball über Keeper Baum - schönes Ding!
1. Anstoß Jena. Der FCC spielt zuerst auf die Südkurve und damit gegen die Sonne.

Tore:
1:0 Orlando (2.)
1:1 Spann (24.)
1:2 Schnatterer (89.)

Die Aufstellungen:
FCC: Nulle - Lukimya, Sträßer, Schmidt, Smeekes, Hänge, Nagy, Wuttke, Truckenbrod, Amrhein, Holwijn
(Kraus, Petersen, Riemer, Osadchenko, Ullmann, Benyamina, Kühne)
Heidenheim: Baum - Feistle, Meier, Schnatterer, Mayer, Krebs, Göhlert, Klarer, Bagceci, Spann, Schittenhelm
(Hafner, Endler, Gül, Jarosch, Jurczyk, Heidenfelder)

Schiedsrichter: Dominik Nowak (Bottrop)
Assistenten: Jonas Weickenmeier, Benjamin Brand

Zuschauer:9.664

Vor dem Spiel:
13:58 Uhr: Die Teams kommen aus dem Tunnel und laufen angeführt von Schieri Dominik Nowak auf das Spielfeld. Jena in weiß, die Gäste in roter Spielkleidung.
13:55 Uhr:
...und jetzt ist richtig Stimmung in der Hütte: Stadionsprecher Thorsten Rother verliest die Aufstellung des FC Carl Zeiss Jena und geschätzte 10.000 Zuschauer machen ordentlich Lärm.
13:51 Uhr:
Die Mannschaften haben ihr Aufwärmprogramm beendet und den Rasen verlassen. Noch neun Minuten bis zum Anpfiff!
13:45 Uhr:
Eine Information zur Gastmannschaft des heutigen Spieltages: Heidenheim mit einer Serie von zuletzt 6 Spielen ohne Sieg, davon 4 Niederlagen und zwei Unentschieden. Die Gäste haben sich übrigens mit einem Kurztrainingslager in der Sportschule Kaiserau auf die Begegenung beim FCC vorbereitet. Heidenheim-Geschäftsführer Holger Sanwald: "In Jena erwarten wir die größte Kulisse, vor der wir jemals angetreten sind."
13:42 Uhr: In eigener Sache: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an den besten Fotografen der Welt! Markus Kämmerer feiert heute seinen 35. Geburtstag und wir sagen an dieser Stelle herzlichen Dank für Deine wertvolle Hilfe und die vielen tollen Fotos, die Du jenanews.de zur Verfügung stellst :-)
13:38 Uhr: Aktuell befinden sich 10 Anhänger des 1. FC Heidenheim im Gästefanblock. Werden es mehr? (Noch werden Wetten angenommen ;-) In der Südkurve dagegen geht bereits kaum noch en Apfel zur Erde. Insgesamt hat der FCC im Vorverkauf 8.000 abgesetzt, die Gegengerade ist ausverkauft.
13:26 Uhr:
Jetzt sind auch die Spieler des FC Carl Zeiss Jena auf dem Rasen.
13:22 Uhr:
Das Restprogramm des FC Carl Zeiss Jena: Am Dienstag spielt der FCC bei Wacker Burghausen (13. in der Tabelle), tritt dann am darauffolgenden Samstag beim Wuppertaler SV (18.) an und empfängt am letzten Spieltag (8. Mai) die Amateure des VfB Stuttgart (11.). Wollen wir das Fell des Bären noch nicht verteilen, so lange er noch nicht erlegt ist, aber dieses Restprogramm scheint machbar, wenn man um den Relegationsplatz spielen möchte.
13:17 Uhr: Schiedsrichter der Begegnung ist der 28jährige(!) Dominik Nowak. Er pfiff die 1:3-Niederlage des FCC in Heidenheim (6 gelbe Karten) und den 2:1-Heimsieg gegen Braunschweig (5 gelbe Karten). Seine Kicker-Durchschnittsnote in dieser Saison beträgt 2,95.
13:15 Uhr: Jetzt betritt Carsten Nulle den Rasen, begleitet vomKlassiker "Wild Thing".
13:13 Uhr: Die Gästespieler betreten den Rasen zum Warmmachen.
13:05 Uhr: Gelingt es dem FC Carl Zeiss Jena heute, die Serie weiter auszubauen und mit einem Heimsieg gegen den Aufsteiger aus Heidenheim - der durchaus als positive Überraschung dieser Saison gilt - weiter um den Aufstieg mitzuspielen? Denken wir vier Monate zurück: Zu Weihnachten stand der FCC knapp vor der Zahlungsunfähigkeit und belegte mit vier Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz den 12. Tabellenrang. Zu jener Zeit lief wenig rund für die Zeiss-Kicker. Und heute? Erstaunlich, was in nur vier Monaten geschehen kann. Seit nunmehr 13 Spielen ist der FC Carl Zeiss Jena ungeschlagen und kann heute mit einem Heimspieg die Mission "Aufstieg" fortsetzen.
12:55 Uhr: Was für ein Tag! Strahlender Sonnenschein über Jenas Fußball-Tempel und mit dem 1.FC Heideneim gastiert heute ein Gegner im Paradies, der durchaus auf Augenhöhe mit dem van Eck-Team Fußball spielt. Hinzu kommt die spannende Tabellensituation, die die Verantwortlichen des FCC mit zwischen 8.000 und 10.000 Zuschauern rechnen lassen.
Jenas Bilanz der letzten 13 Spiele ist beeindruckend: 8 Siege und 5 Unentschieden lassen die Anhänger der blau-gelb-weißen weiter vom Aufstieg respektive dem Relegationsplatz träumen. In diesem Sinne also herzlich willkommen im Ernst-Abbe-Sportfeld sagen Anne Armbrecht und Jens Mende!

(jenanews.de)


Share on Myspace
1
FC Carl Zeiss Jena - 1. FC Heidenheim 1:2 - In den VZ Netzwerken zeigen
2
FC Carl Zeiss Jena - 1. FC Heidenheim 1:2 - Ihren XING-Kontakten zeigen
2
FC Carl Zeiss Jena - 1. FC Heidenheim 1:2 - Bei Wer kennt wen teilen
2
FC Carl Zeiss Jena - 1. FC Heidenheim 1:2 - Auf Delicious teilen
2
FC Carl Zeiss Jena - 1. FC Heidenheim 1:2 - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Sport Liveticker FC Carl Zeiss Jena Liveticker FC Carl Zeiss Jena - 1. FC Heidenheim 1:2