Freitag, 15 | 11 | 2019 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Zehn Monate AG Radsport und kein bisschen Langeweile

Die Zeit ist reif für den Rückblick auf ein tolles Schuljahr, in dem erstmalig an der Heine-Schule in Jena die Arbeitsgemeinschaft Radsport zum kostenfreien Freizeitangebot gehört.

Der Jenaer Rad Verein e.V., der für diese Maßnahme durch die guten Erfolge an der Schule „Am Rautal“ seit 2005 angefragt wurde, war auf einen solchen Ansturm nicht vorbereitet. Den 2 Trainern Anton Barth und Daniel Reinhardt sowie Jonas Michel, FSJ´ler im Verein, waren die vielen Teilnehmer aber genau recht. „Mit einer solchen Sportgruppe macht uns das Training gleich noch mehr Spaß, denn wir können mit 16 Kindern auch ganze neue spielerische Übungen durchführen. Im 3er-Trainerteam ist des weiteren eine Aufteilung der Sportler im Hallentraining noch besser. Die Dienstagszeit von 16.30 bis 18 Uhr ist hervorragend, wir haben tolle Erfahrungen mit den Kindern gemacht“, resümiert AG-Leiter Daniel Reinhardt die zurückliegenden Monate.

In den vergangenen Wochen konnten viele Teilnehmer das Probetraining mit dem Rennrad genießen, die ersten Fahrversuche hinterließen einen ordentlichen Eindruck. Derzeit sind 7 Kinderrennräder zum Probetraining an die Kinder verliehen. „Wir sind derzeit in der glücklichen Lage, nicht allen Kindern ein Probetraining mit Rennrad anzubieten. Wir erkennen dadurch aber die Attraktivität des Radsports, so dass wir bereitwillig weitere Gelder in den Kauf von Rädern investieren. Da kommen uns vorliegende Förderzusagen durch den Thüringer Radsportverband sowie dem DJR Jena genau recht“, freut sich Reinhardt auf die kommenden Wochen. Ein mittlerer 4-stelliger Betrag wird investiert, der Kauf von 4 weiteren Rennrädern steht bevor. Durch die finanzielle Unterstützung der AG durch E.ON Thüringer Energie AG können weitere Fördermittel genutzt werden.

Der Radsport wurde auch ganz intensiv durch die Teilnahme an Fette-Reifen-Rennen (FRR) oder Anfängerrennen kennengelernt. Die AG „Radsport“ absolvierte dabei folgende Wettbewerbe: Athletiktest des Thüringer Radsportverbandes (Februar 2012), FRR „Pokal der E.ON Thüringer Energie“ am 12.05.2012 in Graitschen, „Kleine Friedensfahrt“ am Burgaupark Jena am 20.05.2012, FRR am 10.06.2012 in Erfurt. Am 15.7.12 wird in Weimar das nächste Anfängerradrennen bestritten.

Die Teilnehmer der AG sind einerseits mit ihren MTB und Trekkingrädern gefahren, andererseits auch schon mit besagten Proberennrädern. Folgende Teilnehmer gehörten zur AG-Sportgruppe 2011/12: Kim & Ben Baumgarten, Erik Kersten, Jakob Grube, Miriam & Marius Wierzma, Alfred Hesse, Finn Maercker, Paul Krahnl, Tanja Spath, Miriam Zeise, Ninja Ilmer, Sophia Neubert, Joel Reppen, Ludwig Büschel, Kilian Hofmann, Philipp Saalfeld

Am 17.07.2012 wird es einen weiteren Elternabend geben, um gemeinsam die Erfahrungen aus dem zurückliegenden Schuljahr zu reflektieren. Ebenso soll die nächste Förderstufe für einen Großteil der AG-Teilnehmer erreicht werden: Mitgliedschaft im JRV und Erwerb einer Wettkampflizenz für Radsport.


 v.l.n.r Tanja Spath, Kilian Hofmann, Ben Baumgarten, Miriam Wierzma. Kim Baumgarten, Marius Wierzma, Ninja Ilmer, Finn Maercker, Miriam Zeise, Alfred Hesse, Jakob Grube, Erik Kersten, Sophia Neubert, Paul Krahnl (es fehlen Joel Reppen und Ludwig Büschel

Text und Foto: Daniel Reinhardt
Share on Myspace
1
Zehn Monate AG Radsport und kein bisschen Langeweile - In den VZ Netzwerken zeigen
29
Zehn Monate AG Radsport und kein bisschen Langeweile - Ihren XING-Kontakten zeigen
2
Zehn Monate AG Radsport und kein bisschen Langeweile - Bei Wer kennt wen teilen
2
Zehn Monate AG Radsport und kein bisschen Langeweile - Auf Delicious teilen
2
Zehn Monate AG Radsport und kein bisschen Langeweile - auf Jappy teilen
2
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Sport Nachrichten Zehn Monate AG Radsport und kein bisschen Langeweile