Sonntag, 22 | 09 | 2019 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Massenschlägerei in Jenas Innenstadt

Zu einer Schlägerei kam es am heutigen Morgen gegen 01:00 Uhr in der Johannisstraße. Zwei Personengruppen von jeweils 5 Männern geriet in Streit.
Im Laufe der Auseinandersetzung stieß ein 27-jähriger einen 24-jährigen zu Boden und schlug auf ihn ein. Das Opfer wiederum zerschlug eine Flasche auf dem Kopf des 24-jährigen. Beide Männer wurden dabei verletzt. Sie mussten durch den verständigten Rettungsdienst ärztlich versorgt werden. Auch das T-Shirt eines 28-jährigen wurde bei der Rangelei zerrissen. Da fast alle Beteiligten nicht unerheblich alkoholisiert waren, war eine Klärung des Gesamtsachverhaltes vor Ort schwierig.
Alle Beteiligten werden im Rahmen der Ermittlungen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung nun noch einmal gehört.

Einbruch
In der zurückliegenden Nacht begaben sich Unbekannte zu einer medizinischen Praxis in die Paul-Schneider-Straße. Sie stiegen über das Balkongeländer und hebelten die Balkontür zur Praxis auf. Nach erster Übersicht wurde aus der Praxis nichts entwendet, jedoch bewegten sich die Diebe im Haus zu einer weiteren Praxis. Hier wurde ein Geldkassette aufgebrochen und ca. 10 Euro daraus entwendet. Der bei dem Einbruch verursachte Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro.

Sachbeschädigung
Ein 29-jähriger hatte seinen blauen Opel Astra in der Löbstedter Straße abgestellt. Er parkte in der Nähe der Baustelle Höhe Gries-Brücke. Ein unbekannter Täter nahm einen ca. 10 kg schweren Stein von der Baustelle und schleuderte ihn auf die Frontscheibe des Opel. Der Stein zersplitterte die Frontscheibe. Er schlug aber nicht durch die Scheibe und blieb neben dem rechten Vorderrad liegen. Anschließend lief der Täter noch über die Motorhaube des Fahrzeuges. Insgesamt wurde an die Astra Coupé ein Schaden von ca. 1.500 Euro verursacht.

Wohnungseinbrecher in Jena unterwegs
In den letzten Tagen kam es zu mehreren Wohnungseinbrüchen in Jena. In vier Fällen waren Altbauwohnungen in der Innenstadt betroffen, in fünf Fällen Neubauwohnungen in Lobeda und Winzerla. In allen Fällen drangen die Einbrecher über die Wohnungstür ein.

Die letzten beiden Taten gab es am Mittwochvormittag, als unbekannte Täter in der Anna-Siemsen-Straße eine Wohnung öffneten. Im Innern der Wohnung wurde alles durchwühlt, aber nach ersten Erkenntnissen der Wohnungsinhaber nichts entwendet. Auf gleiche Weise sollte auch die Tür der gegenüberliegenden Wohnung geöffnet werden, wobei die Handlung im Versuch stecken blieb und die Täter nicht in die Wohnung gelangten.

Die Kriminalpolizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit. Von Interesse sind alle Hinweise zu fremden Personen im Haus. Werden Fremde festgestellt, sollten sie nach ihrem Begehr gefragt werden. Danach wird um sofortige Information der Polizei gebeten, wobei eine konkrete Personenbeschreibung oder auch das Kennzeichen von Autos von Interesse sind.

Vielleicht kam es bereits zu solchen Begegnungen, bei denen die Täter durch Klingeln Einlass begehrten, sich entschuldigten oder mit einer fadenscheinigen Ausrede testeten, ob jemand zu hause ist. Auch dies ist von Interesse, selbst wenn kein Schaden eingetreten ist.  Kripo Jena: Tel. 81-0

Text: PI Jena
Foto: pixelio.de
Share on Myspace
1
Massenschlägerei in Jenas Innenstadt - In den VZ Netzwerken zeigen
2
Massenschlägerei in Jenas Innenstadt - Ihren XING-Kontakten zeigen
2
Massenschlägerei in Jenas Innenstadt - Bei Wer kennt wen teilen
2
Massenschlägerei in Jenas Innenstadt - Auf Delicious teilen
1
Massenschlägerei in Jenas Innenstadt - auf Jappy teilen
2
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Polizeibericht Nachrichten Massenschlägerei in Jenas Innenstadt