Donnerstag, 22 | 04 | 2021 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Unfall mit Straßenbahn

Am Donnerstag, 03.05.2012, gegen 07:36 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Löbdergraben / Teichgraben ein Verkehrsunfall mit Beteiligung einer Straßenbahn.

Ein 50-jähriger Pkw-Fahrer kam mit seinem Opel aus Richtung Engelplatz. Er wollte die ampelgeregelte Kreuzung geradeaus passieren. Da sich eine zügige Querung der Kreuzung auf Grund eines vor ihm fahrenden Radfahrers verzögerte, stand er mit seinem Pkw auf den Gleisen der Straßenbahn. In diesem Moment kam die Straßenbahn aus Richtung Ernst-Abbe-Platz. Der Opelfahrer versuchte noch den Gleisbereich zu räumen, konnte aber einen Zusammenstoß mit der Straßenbahn nicht vermeiden.
Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. An dem Opel entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro und an der Straßenbahn ein Schaden von ca. 250 Euro.

Raub
Zu einer Raubstraftat kam es am Mittwochabend, 02.05.2012, gegen 20:35 Uhr in der Ludwig-Weimar-Gasse. Ein Fußballfan trug seine Fanjacke über die Schulter und bewegte sich fußläufig in der Ludwig-Weimar-Gasse. Hier wurde er von zwei männlichen Personen angesprochen und aufgefordert, seine Jacke abzugeben. Dieser Aufforderung kam der 16-jährige Lok Leipzig Fan, welcher auf dem Heimweg nach dem Fußballspiel war, nicht nach. Plötzlich wurde er von den zwei Tätern gegen den Brustkorb geschlagen. Seine Jacke wurde ihm entrissen. Die Täter flüchteten im Anschluss. Zu den beiden Tätern ist lediglich bekannt, dass sie beide ca. 1,75 m groß sind. Einer hatte blonde, mit Gel gestylte Haare. Die zweite männliche Person war sehr korpulent.

Zeugen zu beiden Sachverhalten werden gebeten, sich bei der Polizei Jena unter Telefon 03641/810 zu melden.

Tempo 50 erlaubt - Spitzenreiter mit 101 km/h unterwegs
Eine am Mittwoch durchgeführte Geschwindigkeitskontrolle in Lindau, Richtung Eisenberg, brachte im Ergebnis 39 Fahrzeugführer, die die zulässige Geschwindigkeit von 50 km/h nicht einhielten.
Zwei von ihnen werden demnächst zu Fußgängern. Der Schnellste war immerhin mit 101 km/h unterwegs.

Opel-Fahrer mit Schlagstock unterwegs
Beamte der Verkehrspolizei Jena kontrollierten am 2. Mai gegen 14:25 Uhr auf der A4 einen tschechischen Pkw Opel.
Nachdem das Fahrzeug bei Jena zunächst das Anhaltezeichen der Polizei ignorierte, konnte es dann auf einem Parkplatz nahe des Hermsdorfer Kreuzes gestoppt und einer Kontrolle unterzogen werden.
Bei der Überprüfung der beiden männlichen Insassen (20 und 23 Jahre jung) und des Fahrzeuges, wurde im Handschuhfach ein Teleskopschlagstock aufgefunden, der dem 20-jährigen Beifahrer gehörte.
Dieser wurde sichergestellt und ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Auf dem Beifahrersitz: Zwei Messer im Rucksack

Am Dienstagabend gegen 19:50 Uhr wurden auf der A4 zwei Messer sichergestellt und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet.
Hier hatte ein 26-jähriger Leipziger bei der Kontrolle seines Fahrzeuges diese griffbereit in seinem Rucksack auf dem Beifahrersitz.

Rauschgift in der Filmdose
Am 1. Mai wurde gegen 20:15 Uhr auf der A 4 ein BMW aus dem Raum Schmalkalden-Meiningen einer Überprüfung unterzogen.
Bei dem 25-jährigen Fahrer wurden im Rucksack in Filmdosen geringe Mengen Rauschgift aufgefunden.
Die Sicherstellung und Einleitung eines Verfahrens wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz erfolgten.

Text: PI Jena
Foto: Jens Mende
Share on Myspace
0
Unfall mit Straßenbahn - In den VZ Netzwerken zeigen
8
Unfall mit Straßenbahn - Ihren XING-Kontakten zeigen
0
Unfall mit Straßenbahn - Bei Wer kennt wen teilen
0
Unfall mit Straßenbahn - Auf Delicious teilen
1
Unfall mit Straßenbahn - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen