Mittwoch, 08 | 04 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Polizist auf dem Weihnachtsmarkt verletzt

Während eines Polizeieinsatzes wurde am Donnerstagabend ein Polizeibeamter von einem Jugendlichen am Kopf verletzt.

Durch einen Flaschenwurf erlitt der Polizist eine Platzwunde am Kopf, die in der Klinik versorgt werden musste. Der Angriff erfolgte während einer polizeilichen Maßnahme im Bereich des an den Weihnachtsmarkt angrenzenden Rummels.
Durch die eingesetzten Beamten konnte der jugendliche Täter direkt festgenommen und die Situation geklärt werden. Er wird nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen an seine Eltern übergeben.
Von allen Beteiligten konnten die Personalien erhoben werden, die Prüfungen zu den Gesamtumständen dauern noch an.

Mann verletzt junge Frau mit Messer
Dem Haftrichter beim Amtsgericht Erfurt vorgeführt wurde am Donnerstag ein 31-jähriger Mann aus Weimar. Er hatte am Mittwoch seine 22 Jahre alte Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung nach einem Streit mit einem Messer verletzt. Die junge Frau konnte den Angriff mit dem Arm abwehren, dabei erlitt sie eine Schnittwunde, die im Krankenhaus genäht werden musste.
Es war nicht das erste Mal, dass der Mann gewalttätig war. Der Beschuldigte wurde Anfang Dezember wegen vorangegangener Gewaltdelikte rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt und sollte die Haft im Januar antreten. Nun wird er aufgrund des Richterentscheids vom Donnerstag bereits das Weihnachtsfest hinter Gittern erleben.

Brand in Weimarer Klinikum
Wie durch die Feuerwehr bereits gemeldet, kam es am Mittwochabend im Klinikum Weimar zu einem schadensträchtigen Brand.
Im Keller brach ein Feuer aus in einem Raum, in dem Industriewaschmaschinen stehen und der Reinigungsdienst seine Utensilien aufbewahrt. Die automatische Brandmeldeanlage des Klinikums hatte bei der Berufsfeuerwehr Weimar Brandalarm ausgelöst, sodass die Löschmaßnahmen zügig einsetzten.
Der Schaden beträgt dennoch 30.000 Euro. Verletzt wurde niemand und auch Evakuierungen waren nicht erforderlich.
Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit noch zur Brandursache. Konkrete Aussagen sind noch nicht möglich.

Zuviel Alkohol
Gleich 2 alkoholisierte Fahrzeugführer tappten in die Polizeikontrolle auf der Stadtrodaer Straße in der Nacht vom 21.12.11 zum 22.12.11. So wies der Atemalkoholtest bei einem 57-jährigen Mercedes Fahrer einen Wert von 0,91 Promille auf, was eine Ordnungswidrigkeit darstellt. Wenige Minuten später stieg der Wert jedoch auf 1,2 Promille, was zur Folge hatte, dass der Fahrer zur Blutentnahme ins Klinikum Jena musste, da hier eine Straftat im Raum steht. Ebenso erging es einer 25-jährigen VW Passat-Fahrerin, welche einen Wert von 1,29 Promille aufwies. Auch sie wurde zwecks Blutentnahme ins Klinikum Jena verbracht. Die Führerscheine wurden sichergestellt. Beide Fahrzeugführer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Text: PI Jena
Foto: Jens Mende
Share on Myspace
0
Polizist auf dem Weihnachtsmarkt verletzt - In den VZ Netzwerken zeigen
1
Polizist auf dem Weihnachtsmarkt verletzt - Ihren XING-Kontakten zeigen
0
Polizist auf dem Weihnachtsmarkt verletzt - Bei Wer kennt wen teilen
2
Polizist auf dem Weihnachtsmarkt verletzt - Auf Delicious teilen
1
Polizist auf dem Weihnachtsmarkt verletzt - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Polizeibericht Nachrichten Polizist auf dem Weihnachtsmarkt verletzt