Freitag, 25 | 09 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Handtaschendiebe gestellt

Bereits wiederholt wurden in den vergangenen Wochen vorwiegend in Gaststätten und Kneipen im Jenaer Zentrum Handtaschen und Geldbörsen aus Taschen entwendet. Bislang konnten noch keine Täter gestellt werden. Es gab aber zunehmend Hinweise auf zwei Personen mit osteuropäischen Aussehen. Am 10.11.2008 gegen 22:00 Uhr wurde die Polizei zu einer lautstarken Auseinandersetzung in die Rathausgasse gerufen.

Dort wurde folgender Sachverhalt bekannt: Eine Geschädigte befand sich in einer Gaststätte in der Rathausgasse und bemerkte eine männliche Person, die immer näher an sie heranrückte. Zur Sicherheit nahm die Geschädigte ihre Handtasche, die neben ihr lag, an sich. Dabei stellte sie das Fehlen der Geldbörse fest.

Gemeinsam mit dem Wirt stellte sie die männliche Person zur Rede. Diese gab dann die gestohlene Geldbörse zurück und verließ das Lokal. Jetzt bemerkte die Geschädigte auch das Fehlen ihres Handys. Der Täter wurde verfolgt und erneut zur Rede gestellt. Hierbei kam es zur lautstarken Auseinandersetzung. Die hinzugezogene Polizei musste sich auf den sehr aggressiv agierenden Täter konzentrieren und vereinbarte mit der Geschädigten ein Treffen in der Dienststelle. Im Rahmen der Fahndung konnte auch der zweite Tatverdächtige auf dem Busbahnhof gestellt werden. Es handelt sich bei beiden Tatverdächtigen um Asylbewerber im Alter von 40 und 25 Jahren. Die polizeilichen Ermittlungen zu den angezeigten Sachverhalten laufen. Die Geschädigte vom 10.11.2008 meldete sich bislang nicht bei der Polizei. Sie wird dringend gebeten, bei der Polizeiinspektion Jena vorzusprechen!

Zeugen zu den aufgeführten Sachverhalten werden gebeten, sich mit der Polizei (Tel. 810) in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigungen
Am 09.11.2008 in einem noch nicht genau bekanntem Zeitraum wurde in der Friedrich-Hundt-Straße der Geldautomat in einem Selbstbedienungscontainer durch Unbekannte beschädigt. Der Schaden wird mit ca. 1000 Euro beziffert.

Im Zeitraum vom 08.11.2008 bis zum 10.11.2008 wurde an einem Firmengebäude in der Straße Am Heinrichsberg ein Graffitischriftzug angebracht und die äußere Scheibe einer Doppelverglasung eingeschlagen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 600 Euro.

Einen Schaden von ca. 1000 Euro durch einen langen Kratzer musste der Halter eines Pkw Citroen am 09.11.2008 an seinem Fahrzeug feststellen. Der Pkw war in der Lindenstraße vom 07.11.2008 an geparkt.

Ebenfalls mehrere Kratzer und einen Schaden von ca. 1000 Euro wurden durch Unbekannte an einem abgeparkten Pkw Renault verursacht. Der Pkw stand zur Tatzeit am 06.11.2008 im Unstrutweg.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Mit einem Sachschaden von ca. 6000 Euro und einer leicht verletzten Person endete am 09.11.2008 gegen 22:10 Uhr ein Frontalzusammenstoß von zwei Fahrzeugen auf der Kahlaischen Straße. Die 39-jährige Verursacherin war mit ihrem Renault in Richtung Winzerla unterwegs, als sie kurz vor der Mühlenstraße in einer Rechtskurve die Kontrolle über den Pkw verlor und geradeaus in den Gegenverkehr, einen Pkw Fiat stieß. Die Verursacherin verletzte sich dabei selbst. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Notrufmissbrauch
Bereits am Wochenende und am 10.11.2008 wählte ein 42-jähriger aus Lobeda mehrfach grundlos den Notruf der Rettungsleitstelle. Am 10.11.2008 hatte er allein 27 mal den Notruf getätigt, ohne ein dringendes Anliegen zu haben. Der Anrufer wurde mit über 3 Promille Atemalkohol in seiner Wohnung festgestellt. Er suchte offenbar einen Gesprächspartner. Trotz allem Verständnis für den Mann bleibt ihm eine Anzeige wegen des Notrufmißbrauchs nicht erspart.

Text: Polizeidirektion Jena

Share on Myspace
4
Handtaschendiebe gestellt - In den VZ Netzwerken zeigen
1
Handtaschendiebe gestellt - Ihren XING-Kontakten zeigen
1
Handtaschendiebe gestellt - Bei Wer kennt wen teilen
1
Handtaschendiebe gestellt - Auf Delicious teilen
2
Handtaschendiebe gestellt - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen