Freitag, 21 | 02 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Schranke der Tiefgarage Neue Mitte durchbrochen

Stunts, die keiner sehen will: Wie in einem Actionfilm verhielt sich am 07.12.2008 gegen 03:00 Uhr ein 22-jähriger in seinem Pkw VW bei der Ausfahrt aus der Tiefgarage der Neuen Mitte im Stadtzentrum. Da seine Parkkarte die Schranke nicht öffnete, fuhr er einfach durch diese hindurch und auf und davon.
Das Autokennzeichen war aber bekannt. Der Täter stellte sich dann in den Morgenstunden bei der PI Apolda. Hier roch er immer noch nach Alkohol. Deswegen wurden zwei Blutentnahmen veranlasst. Ob der Alkoholgenuss der Grund für die übermütige Fahrweise war, muss im Ermittlungsverfahren geklärt werden.

Pkw-Aufbruch
Beim Rauchen auf seinem Balkon im Cospedaer Grund stellte ein Bürger am 07.12.2008 gegen 21:55 Uhr fest, dass in den Pkw VW seines Vaters, der ca. 200 m entfernt abgeparkt war, eingebrochen wird. Durch zwei Täter wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen und aus dem Pkw ein Autoradio, eine Sonnenbrille und eine Geldbörse mit Inhalt im Gesamtwert von ca. 950 Euro entwendet. Trotz Hineile zum Tatort können die zwei offenbar männlichen Täter entkommen. Sie stiegen in einen Pkw und fuhren in Richtung B 7. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Zeugen zu den Sachverhalten werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel. 810 in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung in der Jenaer Innenstadt
Am 08.12.08, gegen 16:00 Uhr, stellte ein Besucher Jenas ein Bettlaken Am Nonnenplan fest, auf dem die aktuellen Ereignisse in Griechenland thematisiert wurden. Gegen 19:00 Uhr lief eine Gruppe von 20 bis 30 Personen mit diesem Transparent in Richtung Ludwig Weimar Gasse. Aus der Gruppe heraus wurden in der Folge mit Steinen das Bediendisplay eines Fahrkartenautomaten und zwei Schaufensterscheiben der Sparkassenfiliale beschädigt.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter Tel.: 03641-810 zu melden.

Warnung vor Betrügern
In der Vergangenheit kam es im Klinikum Jena zum Auftreten einer möglichen Betrügerin. Diese gab sich gegenüber Patienten als Sozialarbeiterin aus und beriet in Fragen zu Leistungsansprüchen gegenüber dem Sozialamt. Dazu erfragte die Frau viele persönliche Daten der Patienten. Es handelte sich aber nicht um eine offizielle Sozialarbeiterin. Ob mit den persönlichen Daten betrügerische Handlungen unternommen wurden, ist bisher nicht bekannt. Die Polizei bittet Personen, die sich ebenfalls beraten lassen haben, mit der Polizei Jena in Verbindung zu treten. Zur Beschreibung der Frau: ca. 30-35 Jahre, dunkle Haare mit einer auffällig roten Strähne.

Unfall unter Alkoholeinfluss
Gegen 13:10 Uhr am gestrigen 09.12.2008 kam es in der Stadtrodaer Straße in Höhe der Wöllnitzer Tankstelle zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrer unter erheblichem Alkoholeinfluss stand.

Der 41-jährige Fahrer des Pkw Toyota befand sich auf der rechten Fahrspur der Stadtrodaer Straße stadtauswärts. Diese wechselte er so abrupt, um zur Einfahrt der Tankstelle zu gelangen, sodass der sich seitlich versetzt hinter ihm befindliche Fahrer des Pkw Fiat nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und es zum Zusammenstoß kam.

Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch festgestellt. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 2,11 Promille.

Pkw-Aufbruch
In der Nacht vom 07.12.2008 zum 08.12.2008 brachen erneut unbekannte Täter in mehrere Pkw ein. Dieses Mal befanden sich die betroffenen Pkw im Kritzegraben.

Hier schlugen sie die Seitenscheiben ein und entwendeten die darin befindlichen Navigationsgeräte im Gesamtwert von 5000 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2500 Euro.

Einbruch in Gartenanlage
Die Gartenanlage Forstweg wurde in der Nacht vom 07.12.2008 zum 08.12.2008 von unbekannten Einbrechern heimgesucht.

Diese drangen in die dort befindliche Gaststätte ein, indem sie ein Fenster aufhebelten. Aus dem Innenraum entwendeten sie anschließend den kompletten Zigarettenautomaten. Der entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Graffiti
Die Montessorie-Schule in der Friedrich-Wolf-Straße wurde in der Nacht vom 07.12.2008 zum 08.12.2008 von unbekannten Graffiti-Sprayern aufgesucht. Sie begaben sich auf das Gelände der Schule und besprühten anschließend die Hausfront auf einer Länge von ca. 30 m mit schwarzer Farbe.

Es entstand ein erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 10000 Euro.

Unfallzeuge gesucht
Bereits am Freitag, den 05.12.2008, kam es im Parkhaus im Kaufland Lobeda zu einem Verkehrsunfall, der durch einen grauen Kleinwagen beim Ausparken verursacht wurde.

Dieser entfernte sich jedoch von der Unfallstelle pflichtwidrig. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und hinterließ eine Nachricht am beschädigten Pkw Peugeot.

Dieser Zeuge wird gebeten, sich mit der Polizei Jena in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Gaststätte
Innerhalb kurzer Zeit wurde bereits das zweite Mal in eine Gaststätte Am Jenzig eingebrochen. Jedoch konnten die unbekannten Täter nach intensiver Suche im Innenraum nichts Wertintensives finden. Lediglich eine grüne kofferähnliche Stofftasche im Wert von ca. 30 Euro nahmen die Täter mit.
Zeugen zu den aufgeführten Sachverhalten werden gebeten, sich bei der Polizei Jena zu melden.

Text: PD Jena
Foto: Jens Mende

Share on Myspace
0
Schranke der Tiefgarage Neue Mitte durchbrochen - In den VZ Netzwerken zeigen
0
Schranke der Tiefgarage Neue Mitte durchbrochen - Ihren XING-Kontakten zeigen
0
Schranke der Tiefgarage Neue Mitte durchbrochen - Bei Wer kennt wen teilen
0
Schranke der Tiefgarage Neue Mitte durchbrochen - Auf Delicious teilen
0
Schranke der Tiefgarage Neue Mitte durchbrochen - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Polizeibericht Nachrichten Schranke der Tiefgarage Neue Mitte durchbrochen