Mittwoch, 08 | 04 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Reanimation an der Unfallstelle

Am 01.03.2009 gegen 18:00 Uhr ereignete sich auf der Landstraße zwischen Magdala und Blankenhain nahe der Anschlussstelle der BAB 4 ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein PKW stieß mit einem Motorrad zusammen. Dabei wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er zur Zeit noch an der Unfallstelle reanimiert wurde. Eine 23-jährige Fahrerin eines PKW Opel Astra kam aus Richtung Blankenhain und wollte nach links auf die Autobahn in Richtung Dresden auffahren. Aus Richtung Magdala kam ihr ein 40-jähriger Motorradfahrer entgegen. Beim Abbiegen beachtete die Fahrerin des Opels offensichtlich nicht den Vorrang des Motorradfahrers und stieß mit diesem zusammen. Durch den Aufprall wurde der Fahrer des Krades vom Typ Honda schwer verletzt.

Dieser musste mit dem Rettungshubschrauber ins Uni-Klinikum Jena gebracht werden. Trotz intensiver Notbehandlung erlag er kurze Zeit später seinen schweren Verletzungen.

Die Opelfahrerin erlitt einen schweren Schock und musste sich ebenfalls in ärztliche Behandlung begeben.

Die Verkehrspolizei Jena hat die Ermittlungen zur Unfallursache mit Unterstützung eines Gutachters aufgenommen.

Ladendieb gestellt

Am Samstag, 28.02.2009 gegen 19:00 Uhr wurde in einem Supermarkt in Jena ein 26 jähriger Rumäne gestellt, welcher dort Haushaltswaren entwendet hatte. Bei seiner Personalienüberprüfung durch die Beamten wurde festgestellt, dass der rumänische Staatsbürger per Haftbefehl gesucht wird. Er wurde vor Ort festgenommen.

Graffiti

In der Nacht vom 28.02.2009 zum 01.03.2009 wurden auf dem Eichplatz in Jena insgesamt 6 Pkw mit gelber Graffitifarbe besprüht. Hierdurch entstand an allen Pkw’s hoher Sachschaden. Die Polizei bittet hier um Zeugenhinweise unter Tel. 03641-810.

Fahrerflucht

Am Freitag, 27.02.2009 abends gegen 20:05 Uhr kam es in Jena, Karl-Liebknecht Straße zum einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer. Der 28 jährige Radfahrer befuhr mit seinem Rad die Karl-Liebknecht Straße aus Richtung Camsdorfer Brücke kommend in Richtung Jenzig. Ein schwarzer Kombi, welcher in gleicher Richtung fuhr, hielt beim überholen nicht genügend Seitenabstand zum Radfahrer, sodass es zur Kollision zwischen beiden Verkehrsteilnehmern kam. Der Radfahrer stürzte daraufhin und verletzte sich leicht. Der Fahrer des Pkw entfernte sich fluchtartig von der Unfallstelle.

Hier geht die Polizei bereits mehreren Zeugenhinweisen zum Pkw nach. Sollte der Fahrer ermittelt werden, hat dieser mit einer Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu rechnen.

 

 

Text: PD Jena

Foto: Markus Kämmerer, happyarts.de

 


Share on Myspace
0
Reanimation an der Unfallstelle - In den VZ Netzwerken zeigen
1
Reanimation an der Unfallstelle - Ihren XING-Kontakten zeigen
1
Reanimation an der Unfallstelle - Bei Wer kennt wen teilen
1
Reanimation an der Unfallstelle - Auf Delicious teilen
1
Reanimation an der Unfallstelle - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Polizeibericht Nachrichten Reanimation an der Unfallstelle