Mittwoch, 08 | 04 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Schütze von Jena in Bayern festgenommen

Am 18.02.2009 kam es in Jena vor dem Restaurant „Trattoria Italia“ zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in deren Folge ein 22-jähriger Italiener durch einen Schuss in den Oberschenkel verletzt wurde. Der Täter flüchtete danach.

Die unmittelbar einsetzenden Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Ergreifung des Täters. Durch die schnelle Bearbeitung der Polizeidirektion Jena konnte als Tatverdächtiger der italienische Staatsbürger Paolo S. (52) ermittelt werden. Die weitere Sachbearbeitung wurde dann durch das LKA Thüringen übernommen.

Aufgrund kriminaltaktischer Maßnahmen war zu diesem Zeitpunkt bereits klar, dass sich der Verdächtige offensichtlich nach Italien abgesetzt hatte. Zur Person und zu seinem Fahrzeug wurden im Rahmen des Ermittlungsverfahrens wegen Versuchtem Totschlags entsprechende Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Am Dienstag, dem 24.02.2009, löste gegen 19:00 Uhr das automatische Fahndungssystem, welches über die automatisierte Kennzeichenerfassung funktioniert, an der Bundesautobahn 9 Alarm aus. Ein BMW mit Fahrtrichtung Nürnberg – Berlin wurde festgestellt. Daraufhin wurde das LKA Thüringen verständigt und das gesuchte Fahrzeug von Mobilkräften des Polizeipräsidiums Oberfranken observiert.

An der Raststätte „Frankenwald“ wurden durch die Observationskräfte untypische Fahrmanöver festgestellt. Daraufhin entschied man sich zum Zugriff. Das Fahrzeug wurde gestoppt. Im Fahrzeug befand sich nur der S. Seine Festnahme erfolgte kurz nach 20:00 Uhr auf dem Parkplatz der Raststätte „Frankenwald“.

Die alarmierten Kräfte der Zielfahndung und das SEK Thüringen übernahmen den S. unmittelbar an der Landesgrenze Bayern / Thüringen und brachten ihn nach Jena.

Das Fahrzeug wurde sichergestellt und wird heute kriminaltechnisch im LKA Thüringen untersucht.

Bei der Festnahme wurde an der Person des S. keine Waffe festgestellt.

Die Haftvorführung erfolgt heute. Die weitere Sachbearbeitung erfolgt durch das LKA Thüringen und die Staatsanwaltschaft Gera.

Weitere Auskünfte können zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht gemacht werden.

 



Einbrecher im Stadtzentrum unterwegs

In der Nacht vom 23.02.2009 zum 24.02.2009 brachen unbekannte Täter in verschiedene Bürohäuser ein.

So hebelten unbekannte Täter in der Rathausgasse eine Bürotürscheibe der Eingangstür heraus, um in den Innenraum zu gelangen. Dort durchsuchten sie zwei nicht verschlossene Schränke.

Auch in der Ludwig-Weimar-Gasse versuchten unbekannte Täter die zweiflügelige Eingangtür eines Immobilienbüros aufzuhebeln. Was jedoch nicht gelang und so zerschlugen diese die Glasscheibe der Tür um sich Zutritt zu verschaffen. Auch hier wurden die Schränke durchsucht.

Beim Versuch des Einbruches blieb es hingegen in der Oberlauengasse. Den unbekannten Täter gelang es hier nicht, die Eingangstür zu öffnen bzw. sich anderweitig Zutritt zu verschaffen, so dass sie ihr Vorhaben, hier einzubrechen, abbrachen.

Es entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 3500 Euro. Was die unbekannten Täter genau suchten ist noch unklar, da nach erster Sichtung nichts entwendet wurde.

Ob es sich um ein und dieselbe Tätergruppe handelt, kann zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden.


Sachdienliche Hinweise zu den beschriebenen Sachverhalten nimmt die Polizei Jena unter Telefon 03641-810 entgegen.

 

Text: PD Jena

Foto: pixelio.de


Share on Myspace
1
Schütze von Jena in Bayern festgenommen - In den VZ Netzwerken zeigen
1
Schütze von Jena in Bayern festgenommen - Ihren XING-Kontakten zeigen
1
Schütze von Jena in Bayern festgenommen - Bei Wer kennt wen teilen
2
Schütze von Jena in Bayern festgenommen - Auf Delicious teilen
1
Schütze von Jena in Bayern festgenommen - auf Jappy teilen
1
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Polizeibericht Nachrichten Schütze von Jena in Bayern festgenommen