Freitag, 21 | 02 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Kindesmisshandlung im Supermarkt

Der Polizei wurde am 30.01.2009 im Kaufland Jena-Lobeda ein Täter zu einer gefährlichen Körperverletzung vom Ladendetektiv übergeben.

Beim Täter handelt es sich um einen 48-jährigen Mann aus Jena. Dieser soll nach ersten Angaben gegen 09:30 Uhr ein ca. 3-4 Jahre altes Kind herumgeworfen und anschließend mehrfach getreten haben. Die Tritte trafen sowohl den Kopf- als auch den Rückenbereich des kleinen Jungen. Bei Übernahme des Täters waren aber der geschädigte Junge und seine Eltern nicht mehr im Kaufland anwesend. Die Motivation des Täter zu dieser Handlung ist derzeit noch nicht bekannt. Die Eltern des Kindes werden dringend gebeten, sich bei der Polizei Jena zu melden!

 



Schwer verletzter Mann in Apolda aufgefunden
Am Donnerstag wurde gegen 23:45 Uhr ein Taxi-Fahrer im Bereich des Apoldaer Bahnhofs auf einen offenbar verletzten 54-jährigen Mann aufmerksam. Der sofort verständigte Notarzt stellte eine schwere Kopfverletzung fest. In der Folge wurde der Verletzte in das Klinikum der FSU Jena verlegt. Der Mann, bei dem es sich um einen Kosovaren handelt, ist im Moment noch nicht vernehmungsfähig und kann nicht zum Sachverhalt befragt werden.

Ob es sich bei den Verletzungen um Folgen eines Unfalls oder einer Straftat handelt, kann bisher nicht gesagt werden.


Garageneinbruch
In der Nacht vom 28.01.2009 bis zum 29.01.2009 wurden im Lobdeburgweg durch unbekannte Täter zwei Garagen gewaltsam geöffnet. Aus einer der Garagen wurde ein Rasenmäher im Wert von ca. 350 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.


Kraftraddiebstahl
Ein rotes Kleinkraftrad MZ 125 wurde in der Zeit vom 25.01.2009 bis zum 28.01.2009 in der Zeitzer Straße entwendet. Das Kraftrad war mit einem Seilschloss zusätzlich gesichert. Es hat einen Wert von ca. 700 Euro.



Unfall mit einem Kind
Am 29.01.2009 um 07:20 Uhr kam es im Löbdergraben Ecke Steinweg zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem 10-jährigen Kind. Der Junge aus Jena-Ost wollte vom Steinweg den Löbdergraben in Richtung Saalstraße überqueren. Dabei missachtete er das Rotlicht der Fußgängerampel. Der 56-jährige Fahrer eines Pkw Kia, der den Löbdergraben in Richtung Lutherplatz befuhr, bemerkte das Kind noch und versuchte auszuweichen. Trotzdem stieß der Junge mit dem rechten Außenspiegel des Pkw zusammen. Nach ersten Erkenntnissen sind nur leichte Verletzungen aufgetreten. Die Eltern konnten informiert werden und begaben sich ins Klinikum zu ihrem Sohn. Am Pkw wurde das Spiegelglas beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 50 Euro.


Unfälle auf vereisten Straßen
Ein 20-jähriger Peugeotfahrer befuhr am 28.01.2009 gegen 00:15 Uhr die Heimstättenstraße. Auf Höhe des Abzweiges Leo-Sachse-Straße kam der Pkw auf Grund vereister Fahrbahn und vermutlicher nicht angepasster Geschwindigkeit ins Rutschen und prallte gegen einen Betonpfeiler. An diesem prallte der Peugeot nach links ab und stieß anschließend mit noch zwei am Fahrbahnrand geparkten Pkw zusammen.

Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch ein Sachschaden im Gesamtwert von ca. 6500 Euro.



Gegen 23:00 Uhr kam es auch in der Franz-Gresitzka-Straße Einmündung Heinrich-v.-Eggeling-Straße zu einem Unfall auf Grund vereister Fahrbahn.

Der Unfallverursacher befuhr den abschüssigen Teil der Franz-Gresitzka-Straße und wollte nach links in die Heinrich-v.-Eggeling-Straße einbiegen, kam jedoch ins Rutschen und kollidierte mit einer Grundstücksbegrenzung.

Anschließend setzte der Verursacher seine Fahrt ungehindert fort.

Durch Zeugen wurde der Unfall beobachtet und die Polizei gerufen. Die sofort eingeleitete Suche nach dem Verursacher verlief zwar ergebnislos, jedoch konnte die Polizei am Unfallort abgebrochene Fahrzeugteile eines Pkw Ford Fiesta sicherstellen.


Einbruch im Jugendzentrum
Gegen 03:00 Uhr am 28.01.2009 wurde die Polizei Jena von einem Mitarbeiter des Wachschutzes Jena informiert, dass dieser in der Fregestraße im Jugendzentrum ein beschädigtes Fenster festgestellt hat und vermutlich eingebrochen wurde.

Die sofort eingesetzten Polizeibeamten konnten keine Täter im Gebäude mehr feststellen. Ob etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt.



Mülltonne ausgebrannt
Am 28.01.2009 gegen 03:15 Uhr kam es in der Ludwig-Weimar-Gasse zu einem Brandfall. Unbekannte Täter zündeten eine 120 t Restmülltonne an. Die eingesetzte Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Die Tonne wurde vollständig zerstört.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.


Zeugen zu Unfällen gesucht

Am Montag, 26.01.2009, gegen 06:50 Uhr stand eine 60-jährige Mazdafahrerin mit ihrem blauem Fahrzeug in der Scharnhorststraße. Sie hielt hinter einem bereits wartenden Fahrzeug an der Ampel zur Camburger Straße. Aus Richtung der Ampelkreuzung kam ein dunkler Pkw und streifte den Mazda. An dem Mazda entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Der Fahrer des dunklen Pkw beging Fahrerflucht.

Ein Straßenbahnzug fuhr am 26.01.2009, gegen 11:16 Uhr die Naumbruger Straße in Richtung Stadtzentrum. Ein bisher unbekannter Lkw fuhr zu diesem Zeitpunkt stadtauswärts und die beiden Außenspiegel der Fahrzeuge schlugen aneinander. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort, obwohl an dem Straßenbahnzug ein Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro entstand.

Sachdienliche Hinweise zu den beschriebenen Sachverhalten nimmt die Polizei Jena unter Telefon 03641-810 entgegen.

 

Text: Polizeidirektion Jena

Foto: Markus Kämmerer, happyarts.de


Share on Myspace
0
Kindesmisshandlung im Supermarkt - In den VZ Netzwerken zeigen
0
Kindesmisshandlung im Supermarkt - Ihren XING-Kontakten zeigen
0
Kindesmisshandlung im Supermarkt - Bei Wer kennt wen teilen
1
Kindesmisshandlung im Supermarkt - Auf Delicious teilen
0
Kindesmisshandlung im Supermarkt - auf Jappy teilen
1
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Polizeibericht Nachrichten Kindesmisshandlung im Supermarkt