Mittwoch, 23 | 09 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Tragischer Betriebsunfall mit zwei schwerverletzten Personen

Am Samstag, 24.01.2009, kam es in Kahla/Saale-Holzland-Kreis zu einem Betriebsunfall in einer KFZ - Werkstatt bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.


Auf einer Hebebühne in der Werkstatthalle befand sich ein Pkw Ford Escort. Gegen 11:00 Uhr begutachteten der 46-jährige Werkstattinhaber gemeinsam mit einer
43-jährigen Kundin aus dem Saale-Holzland-Kreis, den Unterboden des auf der Hebebühne befindlichen Pkw. Aus bisher ungeklärter Ursache rutschte das Fahrzeug von der Hebebühne ab und fiel zu Boden. Dabei wurde der Werkstattinhaber und die Frau unter dem PKW eingeklemmt.

Unter Einsatz der Kameraden FFw Kahla und der medizinischen Rettungskräfte konnten beide Personen geborgen werden. Bei dem Unfall zogen sich beide Personen schwere Verletzungen zu. Der Mann kam mittels Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Halle/Saale. Die Frau wurde in das Klinikum 2000 nach Jena verbracht.

Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen hat die Kriminalpolizei Jena aufgenommen.
Der Thüringer Landesbetrieb für Arbeitsschutz und technischer Verbraucherschutz (TLAtV) wurde hinzugezogen.

 

 

(jenanews.de)

Foto: pixelio.de


Share on Myspace
1
Tragischer Betriebsunfall mit zwei schwerverletzten Personen - In den VZ Netzwerken zeigen
3
Tragischer Betriebsunfall mit zwei schwerverletzten Personen - Ihren XING-Kontakten zeigen
0
Tragischer Betriebsunfall mit zwei schwerverletzten Personen - Bei Wer kennt wen teilen
0
Tragischer Betriebsunfall mit zwei schwerverletzten Personen - Auf Delicious teilen
0
Tragischer Betriebsunfall mit zwei schwerverletzten Personen - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Polizeibericht Nachrichten Tragischer Betriebsunfall mit zwei schwerverletzten Personen