Freitag, 21 | 02 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Um 6:45 Uhr mit 1,37 Promille unterwegs

Am 11.01.2009 gegen 06:45 Uhr kam es in der Dammstraße, Höhe Schenkstraße zu einem Verkehrsunfall. Auf winterglatter Fahrbahn verlor ein 22-jähriger Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw VW Golf und kollidierte in der Folge zunächst mit einem am linken Straßenrand geparkten Opel.

Durch den Zusammenstoß geriet der Pkw VW ins Schleudern, touchierte fortfolgend eine Hauswand am rechten Straßenrand und stieß anschließend mit einem weiteren linksseitig geparkten Opel-Kleinbus zusammen. Das Fahrzeug des Unfallverursachers blieb mit Totalschaden liegen. Durch aufmerksame Zeugen wurde die Polizei vom Unfall informiert.

Diese stellte bei dem jungen Mann aus Jena erheblichen Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,37 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein des VW-Fahrers sichergestellt. Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Insgesamt entstanden Sachschäden von mindestens 15 000 Euro.

Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen

Am Sonntag, 11.01.2009, gegen 13:40 Uhr, ereignet sich auf der BAB 9 in Fahrtrichtung Berlin, zwischen den Autobahnanschlussstellen Bad-Klosterlausnitz und Eisenberg, ein Verkehrsunfall bei dem drei Personen schwer verletzt wurden und ein Schaden von ca. 50.000 Euro entstand. Ein 66-jähriger Berliner befuhr mit einem PKW BMW X5 die BAB 9 auf dem linken von drei Fahrstreifen in Richtung Berlin. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug aufgrund unangepasster Geschwindigkeit zu weit nach links. In der Folge schleuderte der PKW über die gesamte Fahrbahn nach rechts, fuhr die Böschung hinauf und überschlug sich dabei mehrfach. Das Fahrzeug kam danach auf den Rädern außerhalb der BAB 9 zum Stehen.

Der Fahrer, seine 64-jährige Ehefrau und eine weitere 70-jährige Insassin, ebenfalls aus Berlin, wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der Fahrzeugführer wurde mit dem Rettungswagen, und seine Ehefrau mit dem Rettungshubschrauber, ins Klinikum Jena verbracht. Die 70-jährige Frau wurde mit einem zweiten Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Gera verbracht.

Im Rahmen der Rettungsmaßnahmen (Landung der Rettungshubschrauber) kam es zur kurzeitigen Vollsperrung der BAB 9 in Fahrtrichtung Berlin. Der Fahrverkehr konnte während der Unfallaufnahme auf der linken Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die Unfallaufnahme - und Ermittlungen zum Unfall hat die Verkehrspolizeiinspektion Jena/Sitz Hermsdorfer Kreuz aufgenommen. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 036601-700 zu melden.

Unfall mit hohem Sachschaden

Am 09.01.2009 Mittag, gegen 11:43 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Der 18-jährige Fahrer eines roten Sportwagens, Typ Toyota Celica, fuhr auf der Bundesstraße B7 in Richtung Jena, als ihm nach seinen Angaben kurz vor dem Ortseingangsschild Jena ein Pkw auf seiner Spur entgegenkam. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wollte der junge Mann nach rechts ausweichen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in der weiteren Folge über die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte er mit einem am Straßenrand befindlichen Maschendrahtzaun und kam schließlich im Straßengraben zum Stehen.

Am Toyota entstand Totalschaden.

Zu dem entgegengekommenen Pkw konnte der Toyota-Fahrer keine Angaben machen, da dieser die Fahrt auf der B7 in Richtung Isserstedt fortsetzte. Die Polizei sucht nun Zeugen, welche den Unfallhergang beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizei Jena unter der Telefonnummer 03641-810 entgegengenommen.


Weitere Alkoholfahrten

In der Nacht vom 10. zum 11.01.2009 kam es zu insgesamt drei weiteren Trunkenheitsfahrten. In der Löbstedter Straße fiel den Polizeibeamten gegen Mitternacht ein 22-jähriger Radfahrer auf, welcher in Schlangenlinien fuhr. Ein Atemalkoholtest ergab hier einen Wert von 1,78 Promille.

Gegen 01:30 Uhr wurde in der Johannes-R.-Becher-Straße ein 57-jähriger Skoda-Fahrer kontrolliert, welcher mit 1,56 Promille unterwegs war.

Eine Stunde später, also um 2:30 Uhr, wurde nochmals in der Löbstedter Straße ein 22-jähriger Ford-Fahrer festgestellt, welcher mit 1,62 Promille unter erheblichem Alkoholeinfluss stand.

Bei allen drei Fahrzeugführern wurde eine Blutentnahme veranlasst und beiden Autofahrern zusätzlich der Führerschein sichergestellt.

Text: PD Jena

Foto: Jens Mende


Share on Myspace
1
Um 6:45 Uhr mit 1,37 Promille unterwegs - In den VZ Netzwerken zeigen
0
Um 6:45 Uhr mit 1,37 Promille unterwegs - Ihren XING-Kontakten zeigen
0
Um 6:45 Uhr mit 1,37 Promille unterwegs - Bei Wer kennt wen teilen
1
Um 6:45 Uhr mit 1,37 Promille unterwegs - Auf Delicious teilen
0
Um 6:45 Uhr mit 1,37 Promille unterwegs - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Polizeibericht Nachrichten Um 6:45 Uhr mit 1,37 Promille unterwegs