Sonntag, 29 | 03 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Das Märchen vom sozialen Aufstieg

"Kinder und Jugendliche gleich welcher Herkunft müssen gleiche Chancen in Bildung und Beruf haben", fordert Kanzlerin Angela Merkel und müsste es doch besser wissen: Deutschland ist das Land der Chancenungleichheit und der Mythos vom sozialen Aufstieg durch harte Arbeit bleibt nur ein Märchen.

"Leistung muss sich lohnen" ist einer der meistgehörtesten Sätze aus dem Munde des deutschen Außenministers Guido Westerwelle (FDP). Doch in Wahrheit gilt, "wer etwas werden will, muss Geld haben", so die Erfahrung einer Ärztin, die ihre Tochter zur Ausbildung auf ein schottisches Internat schickt. Und während die einen im Elite-Internat Schloss Salem am Bodensee auf ihre künftigen Führungsaufgaben in Politik und Wirtschaft vorbereitet werden, erfahren weniger bemittelte Kinder in der Hauptschule, dass der Traum vom späteren Berufsleben als Ärztin oder Pilot bereits mit zehn Jahren ausgeträumt ist.

Seit Jahrzehnten versprechen, fordern und lügen Politiker, wenn sie medienwirksam Chancengleichheit auch für die sozial Schwachen der Gesellschaft fordern und fleißig die Mähr vom sozialen Aufstieg durch harte Arbeit wiederkauen. Die Realität jedoch sieht anders aus: Die Kollegen des NDR berichten in der Sendung "Panorama - die Reporter" vom wahren Alltag in Sachen Chancengleichheit in der Bundesrepublik: Wer arm geboren wird, bleibt auch arm.

Sehen Sie hier den Video-Beitrag "Das Märchen vom sozialen Aufstieg" (© NDR).

(jenanews.de)
Foto: Screenshot © NDR
Share on Myspace
0
Das Märchen vom sozialen Aufstieg - In den VZ Netzwerken zeigen
0
Das Märchen vom sozialen Aufstieg - Ihren XING-Kontakten zeigen
0
Das Märchen vom sozialen Aufstieg - Bei Wer kennt wen teilen
1
Das Märchen vom sozialen Aufstieg - Auf Delicious teilen
0
Das Märchen vom sozialen Aufstieg - auf Jappy teilen
1
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Politik Nachrichten Das Märchen vom sozialen Aufstieg