Sonntag, 29 | 03 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Eichplatzbebauung: Der Ton wird rauher

Heiko Ziemer, Jenas ehemaliger RCDS-Vorsitzender, wirft dem Sprecher der Eichplatz-Initiative Wieland Rose vor, mit Polemik auf Bauernfang zu gehen.
Der Sprecher der Initiative „Mein Eichplatz“, Wieland Rose, zeichnet in der Studentenzeitschrift „Akrützel“ ein graues Bild von der möglichen Architektur im Herzen Jenas: „Sagen wir mal, das große Grundstück wird von Saturn gekauft. Die wollen günstig bauen, das läuft dann auf große, geschlossene Wände ohne Fenster hinaus, da kann man keine architektonische Meisterleistungen erwarten.“

Dem hält Ziemer entgegen, dass Rose „doch wissen müsse, dass der Stadtrat kürzlich eine Vorlage verabschiedet hat, die im Punkt Architektur noch alles offen lässt.“ Im Detail ist also noch nichts entschieden; die Entwürfe liegen für den Zeitraum von acht Wochen für jedermann einsehbar im Jenaer Wirtschaftsdezernat aus.

Mit einer tendenziösen Umfrage aber will der Sprecher der Initiative „Mein Eichplatz“ seine Argumente untermauern. 90 % von 200 Passanten seien laut Rose eine repräsentative Masse, um eine weitere Grünfläche in der Innenstadt zu fordern. Für Heiko Ziemer ist das „Bauernfang auf der Grünenwelle! Als ob die Stadt zwischen Botanischen Garten und Paradiespark einen Central Park à la New York bräuchte!“

Link zum Akrützel-Artikel

(jenanews.de)
Foto: © Matthias Köhler, pixelio.de
Share on Myspace
0
Eichplatzbebauung: Der Ton wird rauher - In den VZ Netzwerken zeigen
1
Eichplatzbebauung: Der Ton wird rauher - Ihren XING-Kontakten zeigen
1
Eichplatzbebauung: Der Ton wird rauher - Bei Wer kennt wen teilen
0
Eichplatzbebauung: Der Ton wird rauher - Auf Delicious teilen
0
Eichplatzbebauung: Der Ton wird rauher - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Politik Nachrichten Eichplatzbebauung: Der Ton wird rauher