Freitag, 24 | 01 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Staatsdoping, Jenapharm, der Westen und wir

Am Donnerstag, den 14. Juni um 19.00 Uhr findet im Begleitprogramm der Ausstellung  KörperKämpfe. Jenaer Sportgeschichte(n) ein Streitgespräch statt. Unter dem Motto Staatsdoping. Jenapharm, der Westen und wir diskutieren im Jenaer Stadtmuseum Prof. Werner Franke (Heidelberg) und Prof. Michael Oettel (Jena) zum schwierigen Verhältnis von Ethik, Sport und Wissenschaft.

Prof. Werner Franke, geb. 1940, ist der auch in den Medien wohl bekannteste Wissenschaftler im Kampf gegen Doping im Sport. Gemeinsam mit seiner Frau Brigitte Berendonk hat er in dem 1991 veröffentlichten Buch "Doping-Dokumente. Von der Forschung zum Betrug" das langjährige systematische Doping im Leistungssport in der DDR aufgedeckt.

Prof. Michael Oettel, geb. 1939, ist ein international renommierter Pharmakologe. Der langjährige Forschungsdirektor von Jenapharm war ursprünglich Tierarzt. Ihm wurde wiederholt seine Verantwortung für die Entwicklung und Erprobung von Dopingsubstanzen vorgehalten.
Es moderiert Matias Mieth.

(jenanews.de)
Foto: Jens Mende
Share on Myspace
2
Staatsdoping, Jenapharm, der Westen und wir - In den VZ Netzwerken zeigen
35
Staatsdoping, Jenapharm, der Westen und wir - Ihren XING-Kontakten zeigen
1
Staatsdoping, Jenapharm, der Westen und wir - Bei Wer kennt wen teilen
3
Staatsdoping, Jenapharm, der Westen und wir - Auf Delicious teilen
2
Staatsdoping, Jenapharm, der Westen und wir - auf Jappy teilen
2
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Kultur Nachrichten Staatsdoping, Jenapharm, der Westen und wir