Donnerstag, 23 | 01 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Silvester 2010: Was geht in Jena?

Für alle Unentschlossenen, die sich für den 31. Dezember bisher nur Raclette und „Dinner for one“ in den Kalender geschrieben haben, hat sich Melissa Bosnjic für jenanews.de umgehört und einen Silvesterpartyreport zusammengestellt.

All diejenigen, die die endlosen Kalorien des Gänsebratens wieder abtanzen wollen, sind zwei Großevents angekündigt:

Ab 21 Uhr steppt im F-Haus der Bär. Mit 5 Euro im Vorverkauf und 7 Euro an der Abendkasse ist der Partygänger den ganzen Abend mit Sekt zum Sonderpreis versorgt. Wer danach immer noch nicht genug bzw. noch Urlaub hat, kann am nächsten Abend zur Neujahrsparty wieder kommen. Bis 23 Uhr kostet der Eintritt nur 3 Euro, später einen Euro mehr, dafür sorgt „DJ Steven W.“ für musikalische Leckerbissen.

Wer jedoch meint, dass ihm dies eine Nummer zu klein ist, kann am Silvesterabend ab 22 Uhr in der Schillerpassage vorbeischauen. Leider sind nur noch für 40 Euro Sorglos-VIP-Tickets erhältlich oder ihr versucht euer Glück an der Abendkasse. Auf drei Floors verteilt sind „House meets Elektro“, „Techno & Hardtech“ und „Disco und Partyhits“ zu hören. Auflegen werden unter anderem „The Glitterboys“, “Küche 80“, „Hanson & Schrempf live!“ und „DJ Schrille Rille“.

Rosenkellergänger wissen zudem schon längst von der Rockandroll Attack Silvester Gala „Prohibition Ballroom“ für 10 Euro Eintritt. Spielen werden „Luise Gold & Die Herren Quarz“ und „Rainer Hass & Sein Orcherster.

Für die Metaler unter uns könnte die Neueröffnung der Rock, Metal und Hardrock Bar Blacknight an der Kastanie interessant sein. Ab 20 Uhr spielt u.a. „Hercules Propaganda“ und der Eintritt ist frei. Was will man mehr? Also hin mit euch und lasst die Köpfe bangen!

Wer überhaupt keine Lust auf Jena hat, der kann nach Weimar in den Filou Club fahren. Der Eintritt kostet dort bis 24 Uhr 5 Euro, danach 7 Euro.

Wer es lieber etwas ruhiger mag und vielleicht gemeinsam mit der Familie ausgehen will, der hat in Jena gute Karten:

Für 17 Uhr ist im Volkshaus Jena das Silvesterkonzert mit der Vocal-Group „Camerata“ aus Minsk angekündigt. 18 Uhr wird in der Kurz&Klein Kunstbühne ein Silvesterprogramm aufgeführt, im Landgrafen Jena starte die Silvestergala „Salsango“ und im Hotel Schwarzer Bär beginnt ebenfalls eine Silvesterparty mit Livemusik von „Voice'n Fun“, “DJ 'Ossi'“ und großem Feuerwerk.

Und wer sich an Orgelklängen erfreut, der kann ab 23 Uhr in der Stadtkirche „St. Michael“ ein Konzert mit anschließender Jahresabschlussandacht besuchen.

Also, nicht auf der Couch sitzen, sondern Freunde anrufen, Partner schnappen oder alleine Spaß haben und nichts wie auf ins Partygetümmel! jenanews.de wünscht allen Lesern einen grandiosen Silvesterabend.

Text: Melissa Bosnjic
Foto: pixelio.de
Share on Myspace
0
Silvester 2010: Was geht in Jena? - In den VZ Netzwerken zeigen
1
Silvester 2010: Was geht in Jena? - Ihren XING-Kontakten zeigen
0
Silvester 2010: Was geht in Jena? - Bei Wer kennt wen teilen
0
Silvester 2010: Was geht in Jena? - Auf Delicious teilen
0
Silvester 2010: Was geht in Jena? - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Freizeit Nachrichten Silvester 2010: Was geht in Jena?