Freitag, 22 | 01 | 2021 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Kreative Witzbolde treiben Schabernack in Lobeda

Altes Logopapier der Stadtwerke Energie nutzen kreative Witzbolde derzeit in Jena-Lobeda, um zu einem „Städtischen Stromspannungstest“ aufzurufen. Auf Aushängen an Haustüren am und rund um die Wohnblöcke beim Allendeplatz wird darüber informiert, dass „aktuelle Messungen ergaben, dass das Versorgungsnetz der Stadt Spannungsschwankungen unterliegt“. Da angeblich nicht festgestellt werden konnte, welche Jenaer Stadtteile von den Stromschwankungen betroffen sind, wird darum gebeten, am kommenden Freitag, dem 9. Juli, um genau 23:10 Uhr die Wohnzimmerbeleuchtung mehrmals hintereinander an- und auszuschalten.

Auch wenn der offensichtliche Schabernack selbst bei den Stadtwerken anfänglich für Schmunzeln sorgte, möchte der Energieversorger darauf hinweisen, dass der Aushang nicht von ihm stammt. Weder gebe es Hinweise auf Stromschwankungen im städtischen Netz noch sei permanentes An- und Ausschalten der Wohnzimmerbeleuchtung ein geeignetes Mittel, um diese feststellen. Was die Witzbolde mit ihrer Aktion bezwecken, bleibt auch den Stadtwerken ein Rätsel. Ein Fingerzeig könnte die Umwandlung des Logos der Stadt Jena in „Lachstadt Jena“ am Ende des Schreibens sein: Vielleicht wollen die Initiatoren einfach für ein bisschen Heiterkeit sorgen.



Text: Tina Schnabel
Share on Myspace
0
Kreative Witzbolde treiben Schabernack in Lobeda - In den VZ Netzwerken zeigen
2
Kreative Witzbolde treiben Schabernack in Lobeda - Ihren XING-Kontakten zeigen
0
Kreative Witzbolde treiben Schabernack in Lobeda - Bei Wer kennt wen teilen
1
Kreative Witzbolde treiben Schabernack in Lobeda - Auf Delicious teilen
1
Kreative Witzbolde treiben Schabernack in Lobeda - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Dies & Das Nachrichten Kreative Witzbolde treiben Schabernack in Lobeda