Dienstag, 31 | 03 | 2020 - jenanews.de_2.1 - Gute Nachrichten für Jena.
Banner

Rechtzeitige Arbeitsuchendmeldung nicht vergessen

Ein Anruf bei Ihrer Arbeitsagentur genügt.



Arbeitnehmer, die vom Arbeitgeber die Kündigung erhalten haben, müssen sich spätestens 3 Monate vor dem Ende des Arbeitsverhältnisses bei Ihrer Agentur für Arbeit arbeitsuchend melden. Das gilt auch für befristete Arbeitsverhältnisse oder bei Kündigungsfristen von mehr als 3 Monaten. Die Meldung kann telefonisch erfolgen. Bei diesem ersten Telefonat erhalten die Kunden in aller Regel einen Termin beim Arbeitsvermittler, bei dem die vorgeschriebene persönliche Meldung nachgeholt wird. Durch die telefonische Arbeitsuchendmeldung entfällt für den Kunden ein Weg in die Agentur. Das spart Zeit und Geld und die Frist zur rechtzeitigen Meldung kann unproblematisch gewahrt werden.

Wer erst später von seiner Kündigung erfährt, muss die Agentur für Arbeit spätestens drei Tage nach Zugang der Kündigung informieren. Anderenfalls muss mit Kürzungen beim Arbeitslosengeld von 7 Tagen gerechnet werden.

Bei dem ersten telefonischen Kontakt werden bereits die wichtigsten Angaben zum Bewerberprofil aufgenommen und alle erforderlichen Unterlagen, z.B. Antrag auf Arbeitslosengeld, Arbeitsbescheinigungen usw. per Post an den Kunden versandt. Sollte aus zeitlichen Gründen eine sofortige Datenaufnahme nicht möglich sein, ruft die Agentur für Arbeit auf Wunsch auch zurück.

Wer möchte, kann sein Profil auch selbst über das Internet unter www.arbeitsagentur.de eingeben – dies ersetzt aber nicht die Arbeitsuchendmeldung.

Darüber hinaus können viele weitere Anliegen an die Arbeitsagentur Jena, Pößneck, Rudolstadt, Saalfeld, Eisenberg und Stadtroda bequem von zu Hause aus und ohne Wartezeit telefonisch geklärt werden. Nutzen Sie diesen Service!

Sie werden während der Servicezeiten - täglich von Montag bis Freitag in der Zeit von 08.00 bis 18.00 Uhr – am Telefon beraten, wobei diese Servicezeiten über den Rahmen der Öffnungszeiten der Agentur hinausgehen.

Qualifizierte Fachkräfte im Service Center können die meisten Anliegen direkt am Telefon klären. Sie vergeben z. B. Termine bei Vermittlern und Beratern, nehmen Abmeldungen in Arbeit ebenso entgegen wie Mitteilungen von Nebenverdiensten und die Beantragung von Leistungen aus dem Vermittlungsbudget, notieren Adressänderungen oder kümmern sich um die Versendung von Unterlagen. Auch Meldungen zur Ortsabwesenheit oder Meldungen zur Arbeitsunfähigkeit können bequem von zu hause dem Service Center mitgeteilt werden.

Die Agenturen für Arbeit sind von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr unter der Service-Rufnummer für Arbeitnehmer erreichbar.

Noch ein Tipp:
Zu Monatsbeginn und an Montagen kann es in den Vormittagsstunden aufgrund des hohen Anrufvolumens zu Wartezeiten am Telefon kommen. Um dies zu umgehen empfiehlt es sich, zu einer späteren Zeit des Tages anzurufen. Bitte nutzen Sie die durchgehenden Servicezeiten bis 18 Uhr!



* 3,9 Cent/Min. aus dem Festnetz der Dt. Telekom. Bei Anrufen aus Mobilfunknetzen gelten abweichende Preise.

 

 

(jenanews.de)

Foto: pixelio.de


Share on Myspace
0
Rechtzeitige Arbeitsuchendmeldung nicht vergessen - In den VZ Netzwerken zeigen
1
Rechtzeitige Arbeitsuchendmeldung nicht vergessen - Ihren XING-Kontakten zeigen
2
Rechtzeitige Arbeitsuchendmeldung nicht vergessen - Bei Wer kennt wen teilen
1
Rechtzeitige Arbeitsuchendmeldung nicht vergessen - Auf Delicious teilen
1
Rechtzeitige Arbeitsuchendmeldung nicht vergessen - auf Jappy teilen
0
PDF
E-Mail


Teilen




 
Start Nachrichtenarchiv Arbeitsmarkt Nachrichten Rechtzeitige Arbeitsuchendmeldung nicht vergessen